Veranstaltungen Punktspiel VL Vorschau ST8

 

VfL Pfullingen - FC 07 Albstadt

Freitag, 06. Oktober, 19.00 Uhr, Sport- und Freizeitpark Pfullingen

 

Trainer Michael Konietzny hatte gewarnt: „Wir dürfen Calcio nicht in Spiel kommen lassen!“ Doch genau das ist eingetreten. Nach einer passablen Anfangsphase inklusive bester Chance zur eigenen Führung nahm die Startruppe, die bislang deutlich dem eigenen Anspruch hinterherhinkt, das Heft in Hand und gewann deutlich mit 4:1 gegen den VfL. „Calcio musste keinen großartigen Aufwand betreiben, um die Tore zu schießen“, stellte Konietzny anhand dreier Standard-Gegentore frustriert fest.

Nun müssen Taten folgen, befindet Spielleiter Frank König: „Ein Sieg gegen Albstadt ist fast schon Pflicht, um nicht noch weiter in den Abstiegsstrudel zu geraten. Bis auf das Spiel in Echterdingen hat die Leistung gestimmt. Nun müssen wir aber den Schalter dringend umlegen. Ich möchte in den nächsten Spielen den absoluten Willen sehen. Ich bin überzeugt, dass wir da unten rauskommen!“ Neben den Langzeitverletzten, deren Gesundung nur langsam Fortschritte macht, steht auch der Einsatz von Fatih Özge (grippaler Infekt) auf der Kippe.

Das 1:1 des FC 07 Albstadt gegen Spitzenreiter FSV Hollenbach ließ aufhorchen. Dabei hatten die Schützlinge von Trainer Alexander Eberhart den Ligaprimus sogar am Rande einer Niederlage. "Das war eine starke Leistung, und wenn du die dann noch mit einem 1:1 vergoldest, dann ist das schon richtig gut", befand der Trainer des FC. Die Albstädter haben nun die vergangenen drei Partien nicht verloren und befinden sich derzeit im Aufwind. Auswärts gab es vor zwei Wochen ein deutliches 6:3 beim Aufsteiger SKV Rutesheim. Gerade auf fremden Plätzen läuft es gut für das Team von der Alb. Zu Hause gab es noch keinen Dreier in der laufenden Saison.

Dieser Umstand interessiert Eberhart heute sicherlich nicht besonders. „Wir müssen den Flow nutzen, nicht nachlassen und so spielen wie zuletzt. Dann ist in Pfullingen etwas möglich.“ Mit Pietro Fiorenza steht ihm ein Offensivspieler zur Verfügung, der bislang fünf Mal ins Schwarze getroffen hat.

Schiedsrichtergespann: Mit der Leitung der Partie wurde Herr Maurice Kern (Stuttgart) beauftragt. An den Linien assistieren ihm Julian Hummel sowie Stefan Flaig.

Das letzte Spiel gegeneinander (27.05.2017): VfL – FC 07 Albstadt 1:4 (1:3) – Tore: 1:0 Dünkel, 1:1, 1:2 Fiorenza, 1:3 Bitzer, 1:4 Loch – Im letzten Heimspiel der vergangenen Saison ging der VfL in Führung, stellte dann das Fußballspielen allerdings ein.