Veranstaltungen Punktspiel VL Vorschau ST15

 

VfL Pfullingen – SSV Ehingen-Süd

Samstag, 25. November, 14.30 Uhr, Sport- und Freizeitpark Pfullingen

 

Da gibt es nichts schönzureden. Die 0:5-Schlappe beim ebenfalls nicht auf Rosen gebetteten TSV Essingen war mehr als ein Alarmzeichen. Es war hoffentlich ein Weckruf! Das Spiel auf der Ostalb ergab nicht nur die vierte Niederlage in Serie, nein, das Team zeigte erstmals durchweg eine schwache Leistung. Hinten wie vorne (zuletzt ein Tor in vier Spielen) offenbarte sich enormer Optimierungsbedarf.

„Wir müssen die verbleibenden 180 Minuten nutzen“, sieht Spielleiter Frank König seine Jungs nun in der Pflicht. Auch Christopher Leuze, der weiterhin aussetzen muss, appelliert an seine Kameraden: "Jetzt zählen nur noch der Kampf und die Punkte bis zur Winterpause. Dann können wir Kräfte sammeln für die Rückrunde.“ Wieder voll mittrainiert hat Kevin Haußmann, der im letzten Vorrundenspiel im Kader ist. Mit dazu wird bis zur Winterpause auch Patrick Weiland zählen. Der Goalgetter der zweiten Mannschaft, der es in der A-Liga bislang auf 12 Treffer gebracht hat, soll eine Alternative im zuletzt schwächelnden Sturm bilden.

Vier Spiele hintereinander hat Aufsteiger SSV Ehingen-Süd in seiner allerersten Verbandsligasaison nun nicht verloren und ist somit auf einem guten in Richtung gesichertes Mittelfeld in Württembergs Eliteklasse. Das jüngste 1:1-Unentschieden gegen den auswärts nach wie vor schwächelnden Aufstiegskandidaten FSV Hollenbach unterstreicht die Ligatauglichkeit des Novizen. „Wir waren die gefährlichere Mannschaft”, stellte Michael Bochtler nach der Punkteteilung gegen den Oberligaabsteiger zufrieden fest.

Rechtzeitig zum Jahresendspurt sind die Kirchbierlinger also drauf und dran, den Grundstein für eine zweite Verbandsligasaison zu legen. Da passt es Bochtler vor dem Spiel heute natürlich bestens ins Konzept, dass er nach Rückkehr der Verletzten aus dem Vollen schöpfen kann. Im Training entstehe „wieder ein Konkurrenzkampf um die Plätze, ich kann ganz anders trainieren, ganz andere Übungsformen einbauen.“

Schiedsrichtergespann: Mit der Leitung der Partie wurde Herr Michael Kempter (Sauldorf) beauftragt. An den Linien assistieren ihm Gabriel Palatini sowie Philipp Gaßner. Herzlich willkommen und Gut Pfiff!

Historie: Beide Teams haben in ihrer Geschichte noch keine Pflichtspiele gegeneinander ausgetragen.