Veranstaltungen Punktspiel LL Vorschau ST02

 

VfL Pfullingen – SG Ahldorf-Mühlen

Samstag, 25. August 2018, 15.30 Uhr, Stadion am Schönberg Pfullingen

 

8:0, 4:0, 6:0. So lauten die Ergebnisse der bisherigen Pflichtspiele im Pokal- und Punktwettbewerb. Sicherlich ein imposanter Auftakt in die Saison 2018/2019, den es in den kommenden Wochen zu bestätigen gilt. Eine große Herausforderung, die es auch ein, zwei Nummern kleiner tun würde. Chefcoach Michael Konietzny freut sich vor allem über den 6:0-Sieg am vergangenen Wochenende beim SSC Tübingen: „Wir haben die gute Vorbereitung mit ins Spiel genommen. Wobei man einzelne Dinge immer besser machen kann, zum Beispiel die unnötigen Ballverluste vermeiden.“ Das Team um Kapitän Dominik Biber präsentierte sich nach einer gewissen Anlaufzeit zielstrebig und konsequent. Positiv: Die Qualität litt auch unter einem ausgedünnten Kader nicht.

Personell geht es wieder aufwärts. Einige Spieler melden sich genesen oder aus dem Urlaub zurück. Marc Tiryaki-Zeeb hat unter der Woche wieder mit der Mannschaft trainiert. „Wir wollen unseren guten Lauf auch gegen den starken Aufsteiger Ahldorf-Mühlen fortsetzen“, versichert Konietzny.

Spektakulärer hätte der Start für Neuling SG Ahldorf-Mühlen kaum laufen können. Im ersten Landesligaspiel kam die Spielgemeinschaft zu einem 5:4-Heimerfolg über den VfL Mühlheim. Der Meister des Bezirks nördlicher Schwarzwald musste einen 1:4-Rückstand wegstecken und drehte die Partie binnen 25 Minuten zu seinen Gunsten. Goalgetter Tobias Schmollinger (Bezirksligatorschützenkönig mit 39 Treffern in der abgelaufenen Saison) war mit drei Toren maßgeblich an der Aufholjagd beteiligt, die den enormen Siegeswillen und die intakte Moral des Aufsteigers belegt. Eine Kombination, die von keinem Gegner auf die leichte Schulter genommen werden darf.

Sowohl der FV Ahldorf (1978/79) als auch der SV Mühlen (1984/85) starteten eine Spielzeit in der Landesliga, ehe die Fußballabteilungen 1999 „…nach hitzigen Debatten in ihren jeweiligen Stammvereinen…“ (Homepage des SV Mühlen) zu einer Spielgemeinschaft zusammengeführt wurden.

Schiedsrichtergespann: Mit der Leitung der Partie wurde Herr Christian Pittner (Jebenhausen) beauftragt. An den Linien assistieren ihm Alexander Laichinger sowie Philipp Renz. Herzlich willkommen und Gut Pfiff!

Historie: In der Landesligasaison 1984/85 trafen der VfL und der SV Mühlen aufeinander. In Pfullingen gab es einen 3:0-Erfolg, in Mühlen gar einen 7:1-Kantersieg für die Mannen von Trainer Lothar Baumbach.