Eine weitere Enttäuschung muss die U23 des VfL Pfullingen verkraften. Gegen den Tabellenvierten aus Pfrondorf stand es am Ende 1:5 (0:2). Bereits nach drei Minuten stellte Max Höcketstaller die Weichen auf Auswärtssieg. Nach einem Fehlpass in Pfullingens Hintermannschaft zeichnete er für das 0:1 verantwortlich. Marvin Heim umkurvte nach 21 Minuten Schlussmann Martin Welsch und ließ das zweite Tor folgen. Mit diesem Spielstand wurden auch die Seiten gewechselt.

Hoffnung keimte bei den Hausherren auf, als Ahmad Allaham mit einem Schuss in den Winkel nach gut einer Stunde den Anschlusstreffer erzielte. Doch Daniel Schreier stellte nach einem sehenswerten Angriff den alten Abstand wieder her (73.). Allaham scheiterte in der 81. Minute vom Elfmeterpunkt, nachdem Maurizio Laureti zuvor gefoult worden war. Dies brach die Moral der Hausherren endgültig. Heim hatte in den Schlussminuten wenig Mühe, das Ergebnis auf 1:5 zu schrauben.

 

STBL14

Wieder einmal kassierte die U23 fünf Gegentreffer.