Auch die Heimpremiere verlief für Interimscoach Jörg Kluge erfolgreich. Seine Mannschaft bezwang den SSV Rübgarten mit 3:0. In der vergangenen Saison ein Topspiel mit zwei Siegen für die Gäste, hinken in der laufenden Spielzeit beide Teams deutlich ihren Ansprüchen hinterher.

Die Hausherren gingen nach einer guten Viertelstunde mit 1:0 in Führung. Patrick Weiland köpfte eine zentimetergenaue Hereingabe per Kopf schulbuchmäßig über die Linie. Manuel Elting schloss nach einem sehenswerten Angriff zum 2:0 ab (29.). Gekonnt nahm er den Ball im Strafraum mit und ließ mit einem platzierten Schuss Dominik Imhoff im Tor der Gäste keine Chance. Der SSV gab auch nach dem erneuten Nackenschlag nicht auf. Die Pfullinger konnten sich beim eingesprungenen Routinier Steffen Pehl bedanken, dass der Zwei-Tore-Vorsprung bis zum Seitenwechsel hielt.

Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs blieb der SSV stets gefährlich. Allerdings schwanden die Kräfte mit fortschreitender Spieldauer und die Hausherren hatten wieder das Sagen auf dem Kunstrasenplatz. Bernhard Kreis traf das Aluminium, bis dann Dennis Pfitzer mit einem abgefälschten Schuss den 3:0-Endtsand herstellte (77.).

 

STA14

Wo ist der Ball? Benjamin Hübner und seine Jungs vom VfL II waren bei der Suche erfolgreicher.