Im Nachbarschaftsduell bei den Young Boys Reutlingen musste der VfL II die zweite Saisonniederlage einstecken. Zwar ging der Aufsteiger – wie in allen Saisonspielen bislang – mit 1:0 in Führung. Rafael Robertazzi verwandelte einen Freistoß direkt. Doch der Aufstiegskandidat vom Ringelbach erholte sich schnell und zeigte die bessere Spielanlage. Dies wurde belohnt. Mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten drehte Goalgetter Panagiotis Nakos die Partie. Die Pfullinger bekamen in der Folge keinen Zugriff mehr auf das Spiel, schafften es aber immerhin, die Partie lange Zeit offen zu halten.

In der Schlussphase bekamen die Hausherren einen Elfmeter zugesprochen, der die Entscheidung brachte. Erneut Nakos verwandelte sicher. Der pfeilschnelle Haitham Obeyapwa schraubte das Ergebnis in der Nachspielzeit noch auf 4:1. Ein durchaus verdienter, wenngleich etwas zu hoch ausgefallener Sieg für den Landesligaabsteiger.

 

STBL4

Im Derby behielten die Young Boys die Oberhand.