Zum Auftakt der Rückrunde konnte Pfullingens Zweite Garnitur einen wichtigen Heimsieg feiern. Beim deutlichen 5:1-Erfolg gegen den SV Zainingen trafen sowohl Hannes Haag als auch Manuel Elting doppelt. Die erste Chance des Spiel hatten die Gäste. Nach einem Freistoß kam Manuel Lamparter am langen Pfosten jedoch einen Schritt zu spät. Dann waren die Hausherren am Zug. SV-Schlussmann Ilias Xanthopoulos blieb im Duell mit Alen Habibovic Sieger, den Nachschuss verwandelte der mitgelaufene Elting zur frühen Führung (9.). In der 15. Minute legten die Schützlinge von Trainer Jörg Kluge sehenswert nach. Julian Welsch schlug einen Flankenball auf Elting, der in die Mitte ablegte, wo Haag zum 2:0 abschließen konnte. Nur drei Minuten später war es erneut Haag, der mit einem trockenen Schuss auf 3:0 erhöhen konnte.

Auch im zweiten Durchgang blieb der VfL II äußerst effektiv. Es waren keine drei Minuten gespielt, als Elting, dieses Mal nach toller Vorarbeit seines Sturmpartners Hannes Haag, die Weichen endgültig auf Sieg stellte. Nach einer Stunde schraubte Habibovic den Spielstand mittels verwandeltem Elfmeter sogar auf 5:0. In der 85. Minute konnte Lamparter den Ehrentreffer erzielen, welchen sich die Gäste nach Pech mit zwei Aluminiumtreffern auch verdienten.

 

STBL16

Kapitän Rafael Robertazzi und sein Team feiern einen deutlichen Heimsieg.