Um den Nachwuchs muss sich der Fußball beim VfL keine Sorgen machen. Dies gilt, so komisch es klingt, auch für die Alten Herren. Diese nehmen sehr rege am Vereinsleben teil und dürfen sich in schöner Regelmäßigkeit an „jungen Hüpfern“ erfreuen, die sich nach Ihrer Karriere am Jahnhaus zur stattlichen Gruppe der Jungsenioren gesellen. AH-Chef Uli Keppler konnte nach der vergangenen Saison mit Tobias Hauser und Patrick Weiland zwei gestandene Kicker in seinen Reihen begrüßen, die viele Jahre für Furore im Aktivenlager des Vereins sorgten.

„Für mich ist es eine Freude, dass ich wieder mit meinen früheren Mannschaftskameraden zusammenspielen kann und dadurch auch der Kontakt zum Verein nicht abreißt“, nennt Hauser seine Beweggründe. „Auch der sportliche Ehrgeiz, welcher in jedem Training zu spüren ist, die erste Mannschaft beim traditionellen Weihnachtskick am 26. Dezember endlich zu schlagen, reizte mich, in die AH überzugehen. Das Bier im Anschluss an die Trainingseinheiten spielte selbstverständlich keine Rolle.“

Auch Patrick Weiland freut sich sehr auf seine „alten Kollegen“ und fügt hinzu: „Im Verein war die AH für mich schon immer sehr präsent und ist einfach grandios, in dem was sie sind und was sie tun. Wie bei vielen vor mir war es keine Frage, wo das nächste Kapitel weitergeht. Ich bin sehr glücklich, ein Teil der Mannschaft zu sein!“

Langweilig wird es den beiden und ihren über 40 Kollegen sicher nicht. Neben den wöchentlichen Trainingseinheiten stehen die Teilnahme an (Hallen-)Turnieren auf der sportlichen Agenda. Natürlich kommt auch das Gesellige nicht zu kurz. Ihren Beitrag zum Eventkalender der Stadt Pfullingen leisten die Jungsenioren mit der jährlichen Ausrichtung des Weinfests am Schlössle im August, das sich einer großen Beliebtheit erfreut.

Chef der Pfullinger Fußball-AH ist Uli Keppler. Michael Abele firmiert als dessen Stellvertreters. Die dreiköpfige Führungscrew komplettiert Rainer Altenhof. Er zeichnet für die Finanzen der Gruppe zuständig.

Ansprechpartner: Uli Keppler, Tel. 07121/71121, Mobil 0171/3353288

 

AH1

Ein Höhepunkt im Jahreskalender ist der Ausflug nach Oberstaufen, die Teilnahmezahlen sind entsprechend hoch.