Zwar tendieren die Temperaturen wieder Richtung Nullpunkt oder sogar etwas darüber, doch die eisige Witterung der vergangenen Tage hat auf dem Kunstrasenplatz im Volksbank-Stadion deutliche Spuren hinterlassen. Die linke, hangseitige Hälfte ist noch von einer Schnee- bzw. Eisschicht bedeckt, welche die Durchführung regulärer Fußballspiele am Wochenende nicht zulässt. Deshalb wurden alle Partien, darunter das Spiel der zweiten Mannschaft gegen den TSV Glems und die Begegnung der A-Junioren gegen den SV Bad Buchau abgesagt.

Das Verbandsligaspiel der ersten Mannschaft am Samstag beim TSV Ilshofen findet nach jetzigem Stand statt.

 

Spielabsagen

Da geht nichts! Alle Heimspiele auf dem Kunstrasen im Volksbank-Stadion fallen Eis und Schnee zum Opfer.

Die Winterpause neigt sich dem Ende entgegen und die letzten Testspiele stehen auf den Vorbereitungsplänen der Mannschaften. Ob diese allerdings wie vorgesehen ausgeführt werden können, ist angesichts der Schneelage und erwarteten eisigen Temperaturen sehr fraglich. Die für heute geplante Partie der B1 gegen die TSG Balingen wurde bereits ersatzlos gestrichen. Wie nun feststeht, fallen leider fallen auch die Partien des Verbandsligateams und der A-Ligaauswahl gegen den FC Burladingen aus. Es bleiben - zum jetzigen Zeitpunkt - nurmehr die beiden Testspiele der A1 und B1

SV Stuttgarter Kickers U19 - VfL (Samstag, 14.00 Uhr): fällt aus!

VfL II – FC Burladingen (Samstag, 14.30 Uhr): fällt aus!

TV Pflugfelden U19 - VfL U19 (Sonntag, 13.00 Uhr): Zu einem Ausflug in die Verbandsstaffel Nord wollen sich die A-Junioren am Sonntag aufmachen. Ziel ist das Sportgelände des TV Pflugfelden, der auf dem zehnten Tabellenrang überwinterte. Für VfL-Trainer Marco Knoll der genau richtige Zeitpunkt: „Nach den beiden Spielabsagen vergangene Woche wollen wir voll durchstarten. Leider konnten wir zuletzt wetterbedingt nur Laufeinheiten und Kräftigungsübungen absolvieren. Nun wollen wir vor dem Pflichtspielauftakt kleinere Sachen justieren und einen guten Test zeigen.“

SGM Ofterdingen/Bodelshausen U19 - VfL U17 (Sonntag, 13.00 Uhr): Nachdem sehr zum Leidwesen von Trainer Yasin Yilmaz die Spiele gegen Nagold und Großaspach aus Termin- bzw. Platzgründen am vergangenen Wochenende nicht stattfinden konnten und zu allem Überfluss auch das Kräftemessen gegen das Oberligateam der TSG Balingen (für heute, Donnerstag, angesetzt) der winterlichen Verhältnisse wegen ausfällt, hofft der Übungsleiter, dass wenigstens der abschließende Test gegen die A-Junioren der SGM Ofterdingen/Bodelshausen durchgeführt werden kann. Schließlich gilt weiterhin das Motto Yilmaz‘: „Auch dieses Mal gut aussehen und die Trainingsinhalte praktisch umsetzen“. Die Pflichtspiele beginnen für den VfL wieder am 11.03. mit dem Auswärtsspiel in Laupheim.

 

Vorschau Testspiele Winter5

Das Spiel von Yannik Kynast und seinen Mannschaftskameraden fällt aus.

20 starke Minuten reichten der zweiten Mannschaft um sich im Duell beim Tübinger A-Ligisten TSV Gomaringen mit 3:1 durchzusetzen. Trainer Matthias Jedele stellte sein Team nach der wenig berauschenden, torlosen ersten Halbzeit um. Mit Erfolg, wie sich herausstellte. Alle drei Pfullinger Tore waren schön herausgespielt und gekonnt abgeschlossen. Zunächst traf Rafael Robertazzi (54.), ihm folgten Kevin Schmidt (61.) und Julian Welsch, der zum zwischenzeitlichen 0:3 erhöhte (63.). Die Hausherren kamen postwendend durch Tim Falkenburger zum Anschlusstreffer, präsentierten sich allerdings vor dem Tor zu fahrig, um das Ergebnis noch enger zu gestalten. Insgesamt ein ordentliches Auftreten des VfL II.

Das Spiel bei der SG Reutlingen fiel dem neuerlichen Wintereinbruch zum Opfer. Nun steht noch die Partie beim FC Burladingen am kommenden Samstag auf dem Vorbereitungsplan. Anfang März wird es mit der Nachholpartie gegen den TSV Glems wieder ernst.

 

Test Gomaringen

Benjamin Hübner und seine Mannschaftskameraden gewannen beim Tübinger A-Ligisten TSV Gomaringen.

 

Die Testspiele in der Übersicht

VfL II - TB K’furt 2:4 (2:1)
Tore für den VfL: Pfitzer, Welsch.

VfL II – TSV Wittlingen 1:5 (0:2)
Tor für den VfL: Welsch.

TSV Gomaringen - VfL II 1:3 (0:0)
Tore für den VfL: Robertazzi, Schmidt, Welsch.

Sa., 24.02., 14.30 h: VfL II - FC Burladingen

Der Spielplan machte es möglich, die TSG Tübingen und der VfL Pfullingen hatten in der laufenden Verbandsligasaison bereits zwei Mal die Klingen gekreuzt. Jedes Team hatte dabei den Heimvorteil nutzen können. Also verabredeten die Trainer Michael Frick und Michael Konietzny, im Schlussspurt der Wintervorbereitung ein Testspiel auf Augenhöhe auszurichten. Wie schon Anfang Dezember im Pfullinger Volksbank-Stadion war auch dieses Mal das Geläuf auf dem TSG-Sportgelände winterlich gekennzeichnet. Die Gäste aus Pfullingen kamen mit dem rutschigen Untergrund besser zurecht und nahmen beim 4:0 (2:0)-Erfolg einige Erkenntnisse mit nach Hause.

Die erste davon war für Konietzny eine negative: „In der ersten Halbzeit haben wir Umschaltsituationen durch das Zentrum zugelassen, was bei normalen Platzverhältnissen bestraft wird.“ Dennoch zeigte sich Pfullingens Headcoach überwiegend zufrieden mit dem Schneetanz seiner Jungs: „Wir haben wenig zugelassen, kein Tor kassiert und unsere Chancen gut genutzt. Allerdings waren wir nach Ballgewinn manchmal noch zu überhastet.“

In der Tat zeigte der VfL über weite Strecken eine gute Performance. Yasin Yilmaz reagierte nach einem von TSG-Schlussmann Lukas Weber abgewehrten Ball raffiniert und hob das Spielgerät zur Führung über den Torwart hinweg ins Netz. Auf Zuspiel von Yannik Kynast lochte der pfeilschnelle Matthias Dünkel noch vor dem wärmenden Pausentee zum 0:2 ein.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff die Entscheidung. Nach einem Foul an Patrick Lehmann versenkte Kevin Haußmann den fälligen Strafstoß zum 0:3. Der Schlusspunkt war dem Goalgetter der zweiten Mannschaft vorbehalten, der immer besser mit dem Tempo in der Verbandsliga zurechtkommt. Patrick Weiland schloss einen schönen Spielzug gekonnt zum 0:4 ab. Die Hausherren kamen in der Schlussphase zu einem Pfostenschuss, arg viel mehr wollte ihnen an diesem Winternachmittag einfach nicht gelingen.

 

Test Tuebingen

Der Langzeitverletzte Markus Wagner findet nach seiner Genesung wie die Neuzugänge Yannik Kynast und Christos Chatzimalousis Anschluss ans Team.

 

Die Testspiele in der Übersicht

VfL – SGV Freiberg 2:5 (0:2)
Tore für den VfL: Dünkel, Chatzimalousis.

VfL – SV Göppingen 2:5 (0:3)
Tore für den VfL: Brück (ET.), Dünkel.

TSG Balingen – VfL 3:1 (1:1)
Tor für den VfL: Weiland.

VfL – SV Nehren 4:0 (1:0)
Tore für den VfL: Lukas Früh, Dominik Früh, Weiland, Haußmann.

TSG Tübingen – VfL 0:4 (0:2)
Tore für den VfL: Yilmaz, Dünkel, Haußmann (FE), Weiland.

Sa., 24.02., 14.00 h: SV Stuttgarter Kickers U19 – VfL