D1. Bericht

Nach überstandener Qualifikationsrunde in Eningen, welche die D 1 als souveräner Sieger beendete, reisten wir am Sonntag bei regnerischem Wetter zur Bezirks-Endrunde des VR-Talentiade Cup zum veranstaltenden FC Mittelstadt.

Aus der Vorrundengruppe, welche aus fünf Mannschaften gebildet wurde, qualifizierten sich die zwei Gruppenbesten für die Finalrunde. Unsere Jungs konnten in sämtlichen Vorrundenspielen ihr vorhandenes spielerisches Leistungspotenzial nicht abrufen, was natürlich auch auf das ungewohnte Kleinspielfeld zurückzuführen war. Trotz den spielerischen Unzulänglichkeiten zeichnete unsere Jungs in der Gruppenphase aus, dass sie zum richtigen Zeitpunkt immer die nötigen Tore machten. So konnten wir mit drei Siegen und einem Unentschieden als Gruppensieger in die Finalrunde einziehen.

Es qualifizierten sich hierfür acht Teams, welche in zwei Gruppen die Halbfinalteilnehmer ausspielten. Im ersten Finalrundenspiel trafen wir auf den FC Rottenburg, welchen wir mit einem ungefährdeten aber knappen 1:0 vom Platz schickten. Der gastgebende FC Mittelstadt konnte ebenfalls, mit der bis dahin besten gezeigten spielerischen Turnierleistung 1:0 besiegt werden. Im letzten Gruppenspiel trafen wir auf den SSV Reutlingen 2. In einer teilweise ruppigen Partie konnte sich der VFL letztlich mit 1:0 durchsetzen, was für den SSV das Gruppen aus und für unsere Jungs den Gruppensieg bedeutete.

Im Halbfinale traf unsere D 1 auf die Young Boys Reutlingen, welche wir bereits in der Vorrunde mit unserem heutigen Standardergebnis von 1:0 bezwingen konnten. Es entwickelte sich von Anfang an ein kampfbetontes Spiel mit spielerischen Vorteilen für unsere Jungs. Nach zwei ausgelassenen Großchancen unsererseits stand es bei Spielende 0:0 und es kam zum Neunmeterschießen, bei welchem wir mit 4:2 die Oberhand behalten konnten und somit ins Finale einzogen.

Unser Finalgegner war der SSV Reutlingen 1, welcher bis dahin verlustpunktfrei war.

Beide Teams neutralisierten sich, so dass es hüben wie drüben keine nennenswerten Torraumszenen gab. Die Spieler waren mit ihren Gedanken bereits bei der bevorstehenden Verlängerung, als sich der Schiedsrichter dazu genötigt sah ins Spielgeschehen einzugreifen um dem SSV einen unberechtigten Foulelfmeter zuzusprechen. Dieser wurde unhaltbar für unseren Torspieler zum 1:0 Finalsieg für den SSV verwandelt.

Trotzdem qualifizierte sich unsere D 1 als zweiter Turniersieger für die Verbandsrunde, welche unter dem Hallendach VfL Pfullingen ausgetragen wird.
Ein großes Lob gilt es an unsere Jungs und an unser Trainerteam auszusprechen.

Es spielten: Patrick, Nick, Ilija (1), Lasse (1), Soti (3), Vincent, Luca, Florian (1), Albert (3), Julius (2), Tamay (1),

Geschr.
Michael Burkert

208712e90611ed604d5a39c52c73838b

Am 29.09.15 trafen der VfL Pfullingen und die SGM Degerschlacht/Sickenhausen aufeinander. Ausgetragen wurde das Spiel in Degerschlacht, mit Anpfiff um 18:30Uhr.

Letze Saison trafen die beiden Teams erst im Halbfinale aufeinander, worauf die Jungs der SGM Degerschlacht/Sickenhausen verdient ins Finale einzogen. Es gab also Wiedergutmachungsbedarf auf Seiten der Pfullinger.

Schiedsrichter der Partie war, wie schon im ersten Saisonspiel der Pfullinger Joachim Zenk, der die Partie souverän leitete. Das Spiel begann mit sehr hohem Tempo und starker Laufarbeit beider Mannschaften, worauf nach guter Vorarbeit von Yannik Heß, der VfL Pfullingen dies für sich nutzen konnte und mit einem Tor von Hannes Haag mit 1:0 in Führung gehen konnte.Nach dem Führungstreffer für den VfL kam die Heimmannschaft besser ins Spiel und erarbeitete sich gute Torchancen. Was dann in der33. Minute von Tim Appl, von der SG DeSi, nach einer Standardsituation zum Ausgleich genutzt wurde. Trotz einiger Wechsel beider Mannschaften in der Halbzeit, blieb das Spiel wie in der ersten Hälfte schon sehr intensiv, aber fair.

Die SGM Degerschlacht/Sickenhausen erarbeiteten sich auch nach der Pause weiterhin kam das was kommen musste, Manuel Baumgart von DeSi traf in der 70. Minute zur verdienten 1:2 Führung der SGM Degerschlacht / Sickenhausen. Dies sollte auch gleichzeitig der Weckruf für die Pfullinger Mannschaft sein und nur drei Minuten später war es erneut Hannes Haag, der den Ball abermals im gegnerischen Tor unterbrachte und zum 2:2 ausglich. Der Spielstand blieb bis zum Schlusspfiff worauf das Spiel per Elfmeterschießen entschieden werden musste. Hierbei zeigten unsere Pfullinger ihre mentale Stärke, sie verwandelten die ersten 3 Elfmeter durch Marvin Krüger, David Straube und Mike Adam souverän.
Auf Seiten der SGM Degerschlacht/Sickenhausen lief es nicht so gut, denn zwei der drei Elfer hielt Cornelius Gerdemann im Pfullinger Kasten überragend und ein Schuss ging knapp am Tor vorbei.
Am Ende waren es wir vom VfL Pfullingen, die sich über den Sieg mit 5:2 n.V. freuten.

In der nächsten Runde treffen wir nun am 03.11.2015 zum nächsten Pokalspiel auf die                      SGM Mössingen/Belsen.

Auf das nächste aufeinandertreffen gegen die Mannschaft der SGM Degerschlacht / Sickenhausen am 10 Spieltag in der Bezirksstaffel, freuen sich auch schon beide Teams, zumal dieses dann auf Pfullinger Boden stattfindet.

Auch im zweiten Spiel konnten die Pfullinger um die stets agilen vorderen Spieler Julian Eisele und Roman Schubmann überzeugen und verteidigten mit diesem Sieg die Tabellenführung. Die ganze Spielzeit über setzten die Pfullinger Spieler den ballführenden Gegenspieler unter Druck, schalteten nach Balleroberung schnell um und erspielten sich somit zahlreiche Torchancen, die konsequent genutzt wurden. Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Gäste in ihrem durckvollen Spiel nicht nach, so dass der Sieg, auch in dieser Höhe, mehr als verdient war. Alle Spieler zeigten eine prima Leistung. Die hintere Reihe um die sicher aufspielenden Daniel Fink, Selim Ongur, Jean-Luc Vallat und Max Proschko sowie später Anel Ivkovic ließ so gut wie keine Torchance für den Gastgeber zu, so dass Torspieler Timo Hildenbrand einen ruhigen Nachmittag erlebte.

Es spielten: Timo Hildenbrand, Selim Ongur, Max Proschko, Jean-Luc Vallat, Daniel Fink, Jelena Matijevic, Paul Eisele, Daniel Wulf (C), Mirko Borjanovic, Julian Eisele, Roman Schubmann, Anel Ivkovic, Alex Weber, Blerta Smaili, Ümit Tunc.

Landesstaffel 3 VfL Pfullingen C1 Junioren

Ein verdienter Auftaktsieg gegen den TSV Frommern.
Mit einer ansprechenden Leistung überzeugten die C1 Junioren im ersten Spiel und gewannen dies verdient mit 5:0. Von Beginn an setzten die Pfullinger die Gäste aus Frommern unter Druck und erspielten sich zahlreiche Torchancen, wobei in der ersten Halbzeit die letzte Konsequenz vor dem Tor noch fehlte. So wechselte man beim Stand von 0:0 die Seiten. Nach der Pause hatte Frommern die erste und einzigste Torchance nach einer Standardsituation, die aber das Pfullinger Tor knapp verfehlte. Nach einem Foul an einem Pfullinger Spieler im Strafraum pfiff der Schiedsrichter Foulelfmeter den Daniel S. zum verdienten 1:0 in die Maschen setzte, danach ging es nur noch in eine Richtung und die Pfullinger erspielten sich zahlreiche Torchancen. 2x Louis S. und 2x Daniel S. erhöhten das Ergebnis auf 5:0.

cid B541F25B 7BCA 4DDD A554 50C165999FB9.1

Am Sonntag den 27.09.15 um 10.30 liefen die Jungs der B1 zum ersten Auswärtsspiel gegen die Aufsteiger des SV Neustetten auf.

Trotz des durch Verletzungen und Krankheitsbedingten Ausfälle geschwächten Kaders, kamen die wir gut ins Spiel, unterstützt von einigen Spielern unserer der B2, die sich trotz ungewohntem Spielsystem schnell ins Spiel integrieren konnten und starke Leistungen zeigten.

Nach einem langen Pass aus dem eigenen Strafraum, konnte Hannes Haag nach ca.10 Minuten das erste Zeichen setzen und den Ball zur 1:0 Führung im generischen Tor unterbringen.

Bis zur Halbzeit verlief das Spiel ansonsten sehr ausgeglichen und es gab einige gute Torchancen auf beide Seiten.

Nach dem Wiederanpfiff und einigen Wechseln beider Teams, kamen die Pfullinger wieder besser ins Spiel und erarbeiteten vor allem durch Standards gute Torchancen.

So auch in der 43. Minute als der Neustetter Torhüter einen Freistoß nicht unter Kontrolle bekommt, Hannes Haag eiskalt abstaubt und somit das 2:0 erzielt.

Eine weitere Standardsituation nutzt David Straube, der einen scharf geschossenen Eckball stark per Kopf im gegnerischen Netz zappeln lässt und somit unsere Führung zum 3:0 ausbaut.

In der 61 Minute zeigte der sehr souveräne Schiedsrichter, nach zu hartem Einsteigen, zu Gunsten des VfL Pfullingen auf den Punkt. David Straube tritt an, kann den Ball aber nicht platziert genug unterbringen worauf der Ball zurück ins Feld kommt, jedoch welchen Marvin Krüger unter Kontrolle bekommt und gekonnt im Tor des SV Neustetten unterbringen kann.

Insgesamt war es ein sehr faires Spiel das verdient durch den VfL Pfullingen gewonnen wurde.

Die Pfullinger platzieren sich nun mit 4 Punkten und einem Torverhältnis von 4:0 auf Tabellenrang 4.

 

Geschr. von

Nick Nebel

Nach einem Arbeitssieg am vergangenen Samstag gegen den TSV Gomaringen, trat unsere D1 heute im heimischen Stadion gegen die am ersten Spieltag ebenfalls siegreiche TSG Tübingen an. Von Spielanpfiff an zeigten unsere Jungs das es heute nur einen Sieger geben konnte.

Es entwickelte sich ein Spiel nur in eine Richtung, auf das Tor der TSG Tübingen. Unsere Jungs erarbeiteten sich Großchancen im Minutentakt heraus. Die heillos überforderte Abwehr des Gegners hatte von Anfang an Mühe unsere schnell direkt vorgetragenen Angriffe zu unterbinden. So war es nur eine logische Folge das wir nach 11 Minuten durch einen Doppelschlag von Vincent zunächst mit 1:0 und eine Minute später mit 2:0 in Führung gehen konnten. Es folgte Tiki Taka Fußball vom aller Feinsten, woraus noch ein Tor zum 3:0 Halbzeitstand heraussprang.

Nach der Pause knüpften unsere Jungs vom VfL nahtlos an die Leistung der ersten Halbzeit an und erzielten noch weitere sieben blitzsauber herausgespielten Tore, zum auch in dieser Höhe verdienten Endergebnis von 10:0.

Leider kann nicht jeder Torschütze oder Passgeber namentlich erwähnt werden, da es den vorgegeben Rahmen mit Sicherheit sprengen würde.

Es war heute eine tolle Mannschaftsleistung auf die ihr stolz sein könnt.

Es spielten: Patrick, Nick, Albert (1), Dennis, Ilija, Soti, Lucca, Florian (1), Noel (1), Lasse, Julius, Vincent (3), Simeon (2), Tamay (2),

Gesch. von

Michael Burkert

Am Samstag startete unsere D5 mit einem 11:1 Sieg bei den SGM Reutlingen Juniors 2 in die Saison.

Das Spiel begann mit etwas Verspätung, da die Juniors nicht genug Spieler zur Verfügung hatten. Als es dann los ging waren die Gastgeber immer noch in Unterzahl. Unsere Mannschaft versuchte von Anfang an Druck zu machen, was ihnen gelang, aber es trotzdem bis zur 15 Minute dauerte bis das 1:0 fiel. Unsere Kids scheiterten entweder am guten Torwart der Gastgeber oder bekamen keinen sauberen Abschluss hin. Bis zur Pause konnte man das Ergebnis auf 5:0 erhöhen.

Nach dem Wechsel und einigen Hinweisen der Trainer lief es dann richtig gut und wir erspielten uns eine Möglichkeit nach der anderen und so endete das Spiel 11:1 für unsere D5.

Einen guten Start legten die Pfullinger um Spielführer Daniel Wulf in ihrem ersten Saisonspiel hin und erorberten sich somit am ersten Spieltag die Tabellenführung in der Leistungsstaffel. Die Mannschaft zelebrierte phasenweise ein schnelles Passspiel nach vorne und nutzte die sich daraus resultierenden Torchancen konsequent zu einer 6:0 Halbzeitführung. Nach zahlreichen Auswechslungen in der 2. Halbzeit kam das druckvolle Spiel nach  vorne etwas zum Stocken, trotzdem wurden noch zahlreiche Torchancen herausgespielt. Der Sieg hätte somit sogar noch höher ausfallen können. Torspieler Richard Werner erlebte einen äußerst ruhigen Nachmittag. Die hintere Reihe um Abwehrchef Moritz Eichhorn wurde im Spiel nach hinten nur selten gefordert.

 

Aufstellung: Richard Werner, Max Proschko, Selim Ongur, Daniel Fink, Moritz Eichhorn, Jelena Matijevic, Paul Eisele, Daniel Wulf (C), Mirko Borjanovic, Julian Eisele, Roman Schubmann, Anel Ivkovic, Blerta Smaili, Ümit Tunc, Alex Werner, Timo Hildenbrand

Bei einem Vorbereitungsspiel über 3 x 30 Min. gegen den Jg. 2003 des FSV Waiblingen gelang der Pfullinger Mannschaft ein 8:4 Erfolg. In den ersten beiden Halbzeiten zeigte die Heimmannschaft überwiegend eine gute Leistung, während in der 3. Halbzeit dem Team die Müdigkeit des am Vormittag gemeinsam mit dem Gast durchgeführten Trainingslager deutlich anzumerken war.

Bei einem D-Junioren Turnier in Sigmaringen errangen die Echazstädter einen sehr guten 2. Platz und wurden nur im Endspiel vom Namensvetter aus Herrenberg mit 2:0 geschlagen.

Das Heimturnier, der Echazpokal, konnten die Pfullinger sehr erfolgreich gestalten und wurden ohne ein Gegentor alsTurniersieger.

Bei einem Vorbereitungsturnier auf die kommende C-Junioren-Saison zeigte die Pfullinger Mannschaft eine sehr ansprechende Leistung. In einer starken Gruppe setzte sie sich als Gruppenzweiter durch und spielte somit um Platz 3. In dieser Partaie gelang dem Pfullinger Team ihr bestes Spiel und ging hoch verdient als Sieger vom Platz. Die Mannschaft findet sich offensichtlich immer besser auf dem für sie neuen Großfeld zurecht. Auch integrieren sich die neuen Spieler zunehmendst in dem offensiven Pfullinger Spielsystem.

Gruppenspiele: VfL Pfullingen - 1. FC Eislingen 2:1, SGV Freiberg - VfL Pfullingen 0:2, TSV Weilheilm - VfL Pfullingen 1:0, VfL Pfullingen - FTSV Kuchen 3:0.

Spiel um Platz 3: TV Bempflingen - VfL Pfullingen 0:5

Es spielten: Timo Hildenbrand, Daniel Wulf, Philipp Frank, Moritz Eichhorn, Marco Digel (C), Jelena Matijevic, Luca Winterstein, Paul Eisele, Blerta Smaili, Selim Ongur, Julian Eisele, Richard Werner, Max Proschko, Florian Klatt, Jean-Luc Vallat.