Nach nur kurzer Nacht, siehe Vorbericht, musste man am heutigen Sonntag in aller Früh schon wieder startklar sein und fit auf der Matte stehen. Die Endrunde der Bezirksmeisterschaften stand an, wo wir uns mit 2 Teams qualifizert hatten.

Nach eher durchwachsenem Start in den Wettbewerb (1-1 gegen den SSV Reutlingen und 1-1 gegen den SSC Tübingen) hatten die meisten das Team blau schon abgeschrieben. Auch Team weiß konnte am Ende des Turniers nicht an ihre super Leistung der Zwischenrunde anknüpfen und konnte leider kein Spiel gewinnen (3x 0-0 und ein Spiel 1-0 verloren).
Während Team blau sich erst mal den Frust von Seele schoss, 6-1 gegen Tochtelfingen, konnte man nun wieder auf mehr hoffen, da die Gegner auch Punkte liegen gelassen haben. Im letzten entscheidenden Spiel mußte ein Sieg gegen Nehren her.

Lange sah es nicht danach aus, aber mit viel Kampfgeist und einem Quäntchen Glück konnte man in den letzten 55 Sekunden zwei Tore erzielen, was aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem SSV Reutlingen gleichzeitig den Einzug ins Finale bedeutete. Während des gesamten Turniers mussten unsere fünf Jungs ohne einen Auswechselspieler die Spiele meistern und hatten im Finale trotzdem noch Kraft, sich gute Chancen raus zu spielen, die aber nicht verwertet werden konnten. Das Endspiel ging in die Verlängerung und am Ende ins 6-Meter-Schiessen. Alle Jungs haben souverän verwandelt und den letzten 6-Meter der Young Boys Reutlingen konnte unser Keeper parieren und somit war die Freude über den 1.Platz riesengroß.

e33333