Es geht für die B-Junioren des VfL nicht um alles. Aber fast. Denn die Partie beim seit Donnerstag drei Punkte davongeeilten TuS Ergenzingen ist das Spitzentreffen des nun Ersten, der mit 47 Punkten die Tabelle anführt, und den Schützlingen von Trainer Yasin Yilmaz, die mit 44 Zählern in der Verfolgerrolle sind. Verblüffend ähnlich sind die Torverhältnisse der beiden Topteams, Ergenzingen bringt es auf 64:21 Treffer, während bei Pfullingen die Bilanz von 65:21 Toren zu Buche steht.

„Uns erwartet am Sonntag ein hartes Stück Arbeit“, weiß Yilmaz zu berichten, der den Gegner bei dessen Nachholspiel gegen Balingen (3:0) unter die Lupe genommen hat. Dass seine Jungs um Kapitän Julian Eisele in der Lage sind, dort zu bestehen und zumindest den Abstand zum Platz an der Sonne nicht größer werden zu lassen, haben sie in dieser Spielzeit mehrmals unter Beweis gestellt. Zuletzt, als sie den Nachbarn SSV Reutlingen mit 5:1 besiegten.

Entsprechend selbstbewusst wird der VfL in Rottenburgs Stadtteil Ergenzingen zu Werke gehen. Schließlich, und das darf man nie vergessen, ist die Truppe vom Jahnhaus erst vor dieser Runde auf Verbandsebene aufgestiegen. Anpfiff am Sonntag ist um 11.00 Uhr. Über entsprechende Unterstützung hätte die U17 sicherlich nichts einzuwenden.

 

Vorschau B TuS

Im Hinspiel unterlag der VfL mit 2:3. Das soll sich am Sonntag nicht wiederholen.