VfL U15 - FC Rottenburg 4:0

Nach einer langen und intensiven Vorbereitungsphase erwartete uns zum Rundenauftakt in der heimischen Volksbankarena der FC Rottenburg.

Unserer U 15 merkte man in der Anfangsphase die fehlende Spielpraxis an. Der gesamte Spielaufbau war zu kompliziert und langsam. Durch das Quergeschiebe konnte der sehr tief stehende Gegner kaum in Bedrängnis gebracht werden. Erst als der Ball schneller durch unsere Reihen lief und die Bälle auch in die Schnittstelle der Viererkette gespielt wurden verfiel der Gegner in der Defensive zur Unordnung. So war es nur eine Frage der Zeit bis das 1:0 für unsere Jungs fallen würde.

Am Ende stand ein ungefährdeter und auch in der Höhe verdienter Sieg mit 4:0 Toren.

 

"Kleine Sensation" bei der Endrunde der D-Jugend VR Talentiade in Pliezhausen - die U12 gewinnt bei den U13.  

Im Finale schlug die VfL U12 den SSV U13 mit 2:1. Nun geht es weiter zur Verbandsrunde...

Platzierungen:

1. VfL Pfullingen U12, 2. SSV Reutlingen U13, 3. TSV Dettingen U13, 4. VfL Pfullingen U13

VfL U12

Die E2 (Jahrgang 2007/2008) von Jörg und Jannik Kluge sowie Bodo Baum erwischte in den vergangenen sechs Tagen einen makellosen Saisoneinstieg.

Los ging's am Montag mit einem überzeugenden 9:1-Sieg gegen den TSV Trochtelfingen. Alle Pfullinger Jungs (12 Spieler inklusive einiger Neuzugänge) erspielten sich zahlreiche Torchancen und der Sieg ging auch in der Höhe voll auf in Ordnung. 

Am heutigen Samstag morgen ging es nach Bleichstetten zur SGM St.Johann, die wiederum ihr Auftaktspiel mit 9:0 gewonnen hatte. Schnell fand die junge Pfullinger Truppe ihren Spielrhythmus und dominierte das Spiel. Der Gegner kam nur selten zu Entlastungsangriffen und so wurde verdient mit 3:1 gewonnen. 

Bereits am kommenden Samstag geht es weiter mit dem Spiel gegen die SGM Römerstein.

IMG 20311

Derbysieg unserer B1 in der Verbands-Staffel

TSG Young Boys Reutlingen - VfL 0:1

Das Spiel zwischen der U17 der Ringelbach-Kicker und dem VfL war ausgeglichen. Die starken Young Boys spielten sich vermehrt Torchancen heraus, konnten diese glücklicherweise und Dank eines starken VfL-Torhüters Richard Werner aber nicht nutzen. Werner stand auch in der 75.Minute im Mittelpunkt, musste er doch nach einem Zusammenprall mit dem YB-Stürmer aus dem Mund blutend ins Krankenhaus gebracht werden. Infolge einer Ecke fiel Pfullinger Siegtreffer durch einen schönen Kopfball. Letztlich blieb es in einem Spiel mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten beim verdienten Sieger VfL.