U11 überrascht auf ganzer Linie


Ein Mammutwochenende hatten unsere U11-Jungs vor sich. Am gestrigen Samstag ging es nach Schwabmünchen, welches hinter Augsburg liegt, wo unsere Buben ein Qualiturnier für ein internationales Turnier spielen durften.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die Jungs immer besser ins Spiel und somit konnte die Vorrunde als Gruppensieger beendet werden. Im Halbfinale rollte der Ball wunderschön und das Spiel endete gegen Olympiadorf Concordia mit 6-1. Im darauffolgendem Finale hieß der Gegner FC Starnberg. Im packenden und spannenden Finale konnten die Jungs am Ende als strahlender Sieger vom Platz und haben sich somit für das Juniormasters am 10.02.18 in Schwabmünchen qualifiziert, wo u.a. der Nachwuchs von Inter Mailand auf uns wartet.

Am Ende musste man die lange Rückreise antreten. Aufgrund des plötzlichen Wintereinbruch herrschte Chaos auf den Straßen und es folgte eine nicht mehr enden wollende Heimfahrt. Nach sechs Stunden Fahrt, bzw Nichtfahrt, kamen unsere tapferen Krieger mitten in der Nacht um halb zwei total fertig, zum Glück aber wohlbehalten, zu Hause an. 

e22222

 

Pfullinger F-Jugend sichert sich den Hallen-Bezirksmeistertitel

Ohne Niederlage, mit einem Torverhältnis von 14:0 wurde die F 1 Hallenbezirksmeister.
Im Finale gelang ein 1:0 Sieg gegen die Reutlinger SGM Juniors.
Platz drei und vier gingen jeweils an den SSV Reutlingen.
Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam.

f1111

 

Die U14 hat nach einer starken Vorstellung den Volksbank-Regio Cup des FC Rottenburg gewonnen und dabei einige Landesstaffelteams sowie den mit diversen Oberliga Spielern angereisten FC 08 Villingen hinter sich gelassen.

Die Ergebnisse:

Vorrunde:
VfL-FC 08 Villingen U15: 1:2
Vfl-TSV Gomaringen: 6:1
VfL-FC Rottenburg U15: 4:2

Zwischenrunde:
VfL-SpVgg Cannstatt U15: 4:1
VfL-GSV Maichingen U15: 1:1

Finale: VfL-FC 08 Villingen U15: 5:2

vfl 170107

 

Die U14 hat beim Hallenturnier des FC Burladingen den 1. Platz erreicht.

Ohne Punktverlust und mit teilweise hohen Siegen ging es ins Finale, wo es leider spielerisch nicht mehr so klappte wie in den Spielen zuvor. Bis etwa 90 Sekunden vor Schluss lag die Mannschaft mit 1:3 zurück, konnte dank einer letzten Kraftanstrengung aber noch den 3:3 Ausgleich erzielen. In der fünfminütigen Verlängerung lief der Ball dann wieder besser, sodass am Ende verdient mit 6:3 gewonnen wurde.

Die Ergebnisse:

VfL-SGM Grafenau /Schafhausen/Weil der Stadt: 1:0
VfL-SGM Wessingen/Grosselfingen/Bisingen: 4:1
Vfl-FV Rot Weiß Ebingen: 9:0
VfL-SV Heselwangen: 8:0
Halbfinale: VfL-TSV Frommern: 7:1
Finale: VfL-SGM Grafenau /Schafhausen/Weil der Stadt: 6:3 n.V.

 

vfl