Am Wochenende stehen die ersten Tests des Verbandsligaaufsteiger VfL Pfullingen auf dem Vorbereitungsplan. Am Samstag tritt das Team um Kapitän Patrick Lehmann beim Vorjahreskonkurrenten SSC Tübingen an (15 Uhr), bevor es am Sonntagmorgen (11 Uhr) beim SV Pfrondorf, dem Ex-Verein des neuen Co-Trainers Rasmus Joost, die Form testen wird.

Joost, der unter der Woche die Einheiten für den urlaubenden Cheftrainer Michael Konietzny leitete, ist mit der Trainingsleistung zufrieden: „Die Jungs haben engagiert trainiert und intensiv gearbeitet.“ Dies sei allerdings auch notwendig, denn: „Es sind nur noch vier Wochen bis zum Rundenstart. Insofern sind die beiden Testspiele wichtig.“ Wieder mit von der Partie ist dann auch Konietzny. Dieser wird insbesondere vor dem Hintergrund eines geänderten Kaders einiges ausprobieren wollen.

 

Training

Rasmus Joost (links) vertrat in dieser Woche den abwesenden Cheftrainer Michael Konietzny.

 

Die Testspiele in der Übersicht

Samstag, 13.07., 15.00 Uhr: SSC Tübingen – VfL

Sonntag, 14.07., 11.00 Uhr: SV Pfrondorf – VfL

Samstag, 20.07., 17.00 Uhr: VfL – FC 07 Albstadt

Donnerstag, 25.07., 19.30 Uhr: VfL – VfB Stuttgart U23

Samstag, 27.07., 14.00 Uhr: VfL – SSV Reutlingen

Mittwoch, 31.07., 19.00 Uhr: SV Nehren - VfL