Zum letzten Test durfte Pfullingens Verbandsligateam am Samstag den FC 07 Albstadt empfangen, der als Spitzenreiter der Landesliga, Staffel 4 auf gutem Weg zum direkten Wiederaufstieg in Württembergs gute Fußballstube ist. Für den VfL war es eine Standortbestimmung vor dem wichtigen Auftakt gegen den SV Fellbach in einer Woche.

Entsprechend engagiert gingen die Schützlinge von Michael Konietzny und Rasmus Joost zur Sache und ließen dem FC kaum Platz zur Entfaltung. Die Hausherren wussten spielerisch zu überzeugen und gingen folgerichtig nach wenigen Minuten durch Lukas Linder in Führung. Dominik Früh zeichnete für den zweiten Treffer verantwortlich, erneut Linder markierte per Kopf nach schöner Flanke von Winterneuzugang Andreas Maier den 3:0-Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang wechselte Konietzny acht Mal, was den Spielfluss der Hausherren jedoch nicht sonderlich hemmte. Matthias Dünkel gelang das Kunststück, gleichzeitig einen Abwehrspieler und Torhüter Chris-Ian Leitenberger zu tunneln und erhöhte auf 4:0. Den Schlusspunkt setzte Sven Packert, der seine Kopfballstärke unter Beweis stellte.

Der VfL zeigte sich in dieser Partie gut gerüstet für den Start in die Punkterunde. Allen ist dabei bewusst, dass die Fellbacher, die in der Winterpause ordentlich aufgerüstet haben, eine andere Hausnummer sein werden.

 

Test Albstadt1

Sven Packert markierte per Kopf den fünften und letzten Treffer in dieser Partie.

 

Die Vorbereitungsspiele in der Übersicht

Stuttgarter Kickers U19 - VfL 1:2 (1:2)
Tore für den VfL: D. Früh (2)

VfL - SV Nehren 4:1 (1:0)
Tore für den VfL: Dodaj, Maier, Haußmann, Dünkel

FC Rottenburg - VfL 2:3 (1:2)
Tore für den VfL: Karasalihovic (2), Kühnbach Azevedo

SV Pfrondorf - VfL 2:7 (0:3)
Tore für den VfL: Linder (3), Dünkel (2), Tiryaki-Zeeb, Dodaj

VfL - FC Albstadt 5:0 (3:0)
Tore für den VfL: Linder (2), Früh, Dünkel, Packert