Im Duell mit dem TSV Wittlingen, Tabellendritter der Münsinger A-Liga, gelang der U23 der erste Testspielsieg des Winters. Erneut gab es Tore satt, sieben Striche machte der Schiedsrichter in seinen Block. „So langsam kommen wir mit unserer Spielweise in die richtige Richtung“, war Trainer Mario Kienle sichtlich zufrieden. Kevin Schmidt brachte den VfL in Führung, doch die Gäste konnten durch Erwin Burkhardt relativ schnell ausgleichen, mit dem 1:1 ging es in die Kabine.

Im zweiten Durchgang hielt der VfL das Tempo hoch. Julian Welsch traf per Foulelfmeter zur neuerlichen Führung, Ahmad Ahmeti und erneut Schmidt schraubten das Ergebnis auf 4:1. Für den TSV verkürzte Maurice Ruess auf 4:2, ehe Dennis Pfitzer mit dem 5:2 den Endstand sicherstellte.

Kienle: „Wir haben teilweise guten Kombinationsfußball gespielt und kamen somit immer wieder zu guten Torchancen, die aber nicht alle genutzt wurden.“ Immerhin fünf Mal durfte er mit seinen Jungs jubeln.

 

Test Wittlingen

Im Spiel gegen den TSV Wittlingen schlug es fünf Mal im Tor der Gäste ein.

 

Die Vorbereitungsspiele in der Übersicht

TSV Riederich - VfL U23 4:1 (2:0)
Tor für den VfL: Özpinar

VfL U23 - TSV Köngen 0:5 (0:3)

VfL U23 - SV Zainingen 4:6 (2:1)
Tor für den VfL: Eigentor, Wagner, Allaham, Schmidt

VfL U23 - TSV Wittlingen 5:2 (1:1)
Tore für den VfL: Schmidt (2), Welsch, Allaham, Pfitzer

Sa., 22.02., 10.00 Uhr: VfL U23 - VfL U19