Der VfL Pfullingen II unterlag dem Bezirksligisten TSV Wittlingen deutlich mit 1:5 (0:2). Nach dem 1:2 am Sonntag gegen Pfullingens U19 revanchierte sich der TSV dieses Mal mit einem verdienten Sieg im Volksbank-Stadion. Für den Bezirksligisten trafen unter anderem die Ex-Pfullinger Martin Reiff und Jens Gern. Wittlingens Torhüter Holger Eißele entschärfte im ersten Durchgang ein paar hochkarätige Chancen der Hausherren und war der überragende Mann auf Seiten der Gäste. Diese hatten mehr Spielanteile und gingen nach Toren von Reiff und Moritz Krohmer mit 2:0 in die Halbzeit.

Krohmer zeichnete auch für den dritten Treffer verantwortlich. Der Anschlusstreffer zum 1:3 durch Julian Welsch blieb der einzig zählbare Erfolg der Hausherren. „Leider haben wir nach einer ordentlichen Drangphase dann nachgelassen“, meinte Spielleiter Jan Herrmann. Diesen Umstand nutzen die Älbler, die bereits in der kommenden Woche wieder in den Punktspielbetrieb einsteigen, zu zwei weiteren Toren durch Reiff und Gern.

 

Test Wittlingen

 

Trainer Matthias Jedele sah gegen Wittlingen eine Niederlage seiner Schützlinge.

 

Die Testspiele in der Übersicht

VfL II - TB K’furt 2:4 (2:1)
Tore für den VfL: Pfitzer, Welsch.

VfL II – TSV Wittlingen 1:5 (0:2)
Tor für den VfL: Welsch.

Fr., 16.02., 19.30 h: TSV Gomaringen - VfL II

So., 18.02., 15.00 h: SG Reutlingen - VfL II

Sa., 24.02., 14.30 h: VfL II - FC Burladingen