Die Rückrunde des VfL Pfullingen II kann bis dato als sehr durchwachsen bezeichnet werden. Klatschen wie gegen Spitzenreiter TSV Eningen (0:5) und überraschende Heimniederlagen wie gegen den abstiegsbedrohten TSV Kusterdingen (3:4) wechseln sich mit Kantersiegen, als da wären das 11:2 gegen die TG Gönningen oder das 7:3 gegen den SSV II, ab. Und dennoch besitzt Pfullingens Verbandsligareserve eine reelle Chance an der Teilnahme an der Aufstiegsrelegation zur Bezirksliga.

Trainer Matthias Jedele knüpft allerdings klare Bedingungen an eine mögliche Verlängerung der Saison: „Das Spiel gegen Oferdingen gehört eindeutig in die Kategorie ‘Alles oder Nichts‘. Daher fahren wir mit einer gewissen Portion Respekt, aber auch voll motiviert zum TSV, um dort dreifach zu punkten. Wir wollen diesen zweiten Platz und dafür müssen wir unsere restlichen fünf Saisonspiele alle gewinnen.“ In der Tat wäre bei einem Pfullinger Erfolg noch lange keine Vorentscheidung gefallen. Zwar würde sich der VfL (momentan 46 Punkte) am TSV (48) vorbeischieben, aber es stehen noch schwere Spiele in den kommenden Wochen an. Unter anderem geht es gegen den TSV Sondelfingen (45) und TSV Glems (43), die selber noch ins Rennen um Platz zwei eingreifen können.

Auch Spielleiter Jan Herrmann weiß um die Wichtigkeit der Begegnung: „Bei einer Niederlage können wir uns wohl aus dem Rennen um Platz zwei verabschieden. Wir erwarten – wie jedes Mal in Oferdingen – eine kampfbetonte Partie. Wir müssen also geschlossen auftreten und, ganz wichtig, den Kampf annehmen. Sonst haben wir keine Chance.“ Er selbst hat nach überstandener Verletzung das Training wieder aufgenommen. „Ob es allerdings für einen Einsatz am Sonntag reicht, bleibt abzuwarten.“ Anpfiff ist um 15.00 Uhr.

 

Vorschau Oferdingen

Trainer Matthias Jedele (li.) und sein spielender Spielleiter Jan Herrmann fiebern der Partie beim Zweiten TSV Oferdingen entgegen.

Zwar tendieren die Temperaturen wieder Richtung Nullpunkt oder sogar etwas darüber, doch die eisige Witterung der vergangenen Tage hat auf dem Kunstrasenplatz im Volksbank-Stadion deutliche Spuren hinterlassen. Die linke, hangseitige Hälfte ist noch von einer Schnee- bzw. Eisschicht bedeckt, welche die Durchführung regulärer Fußballspiele am Wochenende nicht zulässt. Deshalb wurden alle Partien, darunter das Spiel der zweiten Mannschaft gegen den TSV Glems und die Begegnung der A-Junioren gegen den SV Bad Buchau abgesagt.

Das Verbandsligaspiel der ersten Mannschaft am Samstag beim TSV Ilshofen findet nach jetzigem Stand statt.

 

Spielabsagen

Da geht nichts! Alle Heimspiele auf dem Kunstrasen im Volksbank-Stadion fallen Eis und Schnee zum Opfer.

Die Winterpause neigt sich dem Ende entgegen und die letzten Testspiele stehen auf den Vorbereitungsplänen der Mannschaften. Ob diese allerdings wie vorgesehen ausgeführt werden können, ist angesichts der Schneelage und erwarteten eisigen Temperaturen sehr fraglich. Die für heute geplante Partie der B1 gegen die TSG Balingen wurde bereits ersatzlos gestrichen. Wie nun feststeht, fallen leider fallen auch die Partien des Verbandsligateams und der A-Ligaauswahl gegen den FC Burladingen aus. Es bleiben - zum jetzigen Zeitpunkt - nurmehr die beiden Testspiele der A1 und B1

SV Stuttgarter Kickers U19 - VfL (Samstag, 14.00 Uhr): fällt aus!

VfL II – FC Burladingen (Samstag, 14.30 Uhr): fällt aus!

TV Pflugfelden U19 - VfL U19 (Sonntag, 13.00 Uhr): Zu einem Ausflug in die Verbandsstaffel Nord wollen sich die A-Junioren am Sonntag aufmachen. Ziel ist das Sportgelände des TV Pflugfelden, der auf dem zehnten Tabellenrang überwinterte. Für VfL-Trainer Marco Knoll der genau richtige Zeitpunkt: „Nach den beiden Spielabsagen vergangene Woche wollen wir voll durchstarten. Leider konnten wir zuletzt wetterbedingt nur Laufeinheiten und Kräftigungsübungen absolvieren. Nun wollen wir vor dem Pflichtspielauftakt kleinere Sachen justieren und einen guten Test zeigen.“

SGM Ofterdingen/Bodelshausen U19 - VfL U17 (Sonntag, 13.00 Uhr): Nachdem sehr zum Leidwesen von Trainer Yasin Yilmaz die Spiele gegen Nagold und Großaspach aus Termin- bzw. Platzgründen am vergangenen Wochenende nicht stattfinden konnten und zu allem Überfluss auch das Kräftemessen gegen das Oberligateam der TSG Balingen (für heute, Donnerstag, angesetzt) der winterlichen Verhältnisse wegen ausfällt, hofft der Übungsleiter, dass wenigstens der abschließende Test gegen die A-Junioren der SGM Ofterdingen/Bodelshausen durchgeführt werden kann. Schließlich gilt weiterhin das Motto Yilmaz‘: „Auch dieses Mal gut aussehen und die Trainingsinhalte praktisch umsetzen“. Die Pflichtspiele beginnen für den VfL wieder am 11.03. mit dem Auswärtsspiel in Laupheim.

 

Vorschau Testspiele Winter5

Das Spiel von Yannik Kynast und seinen Mannschaftskameraden fällt aus.

20 starke Minuten reichten der zweiten Mannschaft um sich im Duell beim Tübinger A-Ligisten TSV Gomaringen mit 3:1 durchzusetzen. Trainer Matthias Jedele stellte sein Team nach der wenig berauschenden, torlosen ersten Halbzeit um. Mit Erfolg, wie sich herausstellte. Alle drei Pfullinger Tore waren schön herausgespielt und gekonnt abgeschlossen. Zunächst traf Rafael Robertazzi (54.), ihm folgten Kevin Schmidt (61.) und Julian Welsch, der zum zwischenzeitlichen 0:3 erhöhte (63.). Die Hausherren kamen postwendend durch Tim Falkenburger zum Anschlusstreffer, präsentierten sich allerdings vor dem Tor zu fahrig, um das Ergebnis noch enger zu gestalten. Insgesamt ein ordentliches Auftreten des VfL II.

Das Spiel bei der SG Reutlingen fiel dem neuerlichen Wintereinbruch zum Opfer. Nun steht noch die Partie beim FC Burladingen am kommenden Samstag auf dem Vorbereitungsplan. Anfang März wird es mit der Nachholpartie gegen den TSV Glems wieder ernst.

 

Test Gomaringen

Benjamin Hübner und seine Mannschaftskameraden gewannen beim Tübinger A-Ligisten TSV Gomaringen.

 

Die Testspiele in der Übersicht

VfL II - TB K’furt 2:4 (2:1)
Tore für den VfL: Pfitzer, Welsch.

VfL II – TSV Wittlingen 1:5 (0:2)
Tor für den VfL: Welsch.

TSV Gomaringen - VfL II 1:3 (0:0)
Tore für den VfL: Robertazzi, Schmidt, Welsch.

Sa., 24.02., 14.30 h: VfL II - FC Burladingen