Die ersten 30 Minuten hatten viele Chancen für den VfL zu bieten, diese konnte der VfL jedoch wieder einmal nicht nutzen. Kurz nach dem Wiederanpfiff erlöste Leon Fleischer sich und seine Mannschaftskameraden mit dem Führungstreffer. Doch der um den Klassenverbleib kämpfte JFV kam nach 64 Minuten zurück und glich durch Jonas Kirchner aus.

12 Minuten vor dem Abpfiff gelang dem Heimteam erneut durch Kirchner sogar die Führung. Wie schon vor Wochenfrist bei den Young Boys war es die Schlussminute, in der sich der VfL den Auswärtspunkt erkämpfen konnte. Für den Treffer zum 2:2 zeichnete Roman Schubmann verantwortlich.

 

STU1922

Roman Schubmann sorgte mit dem späten Ausgleich für einen Pfullinger Punkt.