Nach der Niederlage der Vorwoche haben die A Junioren des VfL Pfullingen, nach harter Arbeit gegen FC Leutkirch, wieder in die Erfolgsspur zurück gefunden.

Zu Beginn der Partie kontrollierte der VfL das Geschehen und konnte sich einige gute Chancen herausspielen. Diese wurden nicht genutzt und Leutkirch ging mit dem ersten Torschuss in Führung. Der VfL blieb weiterhin gut im Spiel, was sich mit dem 2:0 jedoch änderte. Die Pfullinger fanden nun nicht mehr den Zugriff auf die Partie und ließen sich auf das Spiel der Nibelgauer ein. Mit hohen Bällen brachten sie die Pfullinger Abwehr mehrmals in Bedrängnis, somit war das Halbzeitergebnis aus VfL-Sicht mehr als schmeichelhaft.

Nach der Halbzeitansprache setzten die Jungs aus der Echazstadt die Vorgaben der Trainer um. Der VfL wie umgewandelt, kontrollierte fortan mit kurzen Pässen das Geschehen. Nach mehreren ungenützten Torchancen verkürzte Haag in der 56. Minute auf 2:1. Nach guter Vorarbeit durch 

18056041 1897640973808850 8529266209614001153 oSam Jarju, trifft Ben Traore nur 5 Zeigerumdrehungen später zum 2:2 Ausgleich. FC Leutkirch konnte in der Phase nicht mehr viel entgegenwirken und wollte nur noch den Punkt über die Zeit retten. 3 Minuten vor Spielende erzielte Lukas Früh nach erneuter Vorarbeit von Sam Jarju den Treffer zum 2:3 Endstand. Sam Jarju war nicht nur mit seinen 3 Assists eine der zentralen Figuren des Spiels.

Respekt an die Mannschaft des VfL Pfullingen, die nach einem 2:0 Rückstand den Charakter und die Stärke bewiesen, das Spiel noch zu drehen.

Der VfL ist nun punktgleich mit Friedrichshafen auf Platz 5 und hat seinen Vorsprung auf die Abstiegsränge auf 8 Zähler wiederhergestellt. 

Am nächsten Sonntag um 12:30 erwarten die A-Junioren des VfL Pfullingen den Tabellenzweiten FV Olympia Laupheim.


Aufstellung:
Welsch, Martin - Jarju, Sam (90+1. Ebert, Nick) - Keppler, Matthias (54. Direzinci, Mehmet) - Straube, David - Oguz, Mert - Haag, Hannes - Ruess, Ronny - Früh, Lukas(C) - Traore, Ben Ibrahim - Denzel, Julian Leon - Kasisari, Deniz

Tore:
1:0 Jallow, Abdou Khadir  (19.)
2:0 Dinic, Benjamin (28.)
2:1 Haag, Hannes (56.)
2:2 Traore, Ben (61.)
2:3 Früh, Lukas (87,)