Bereits nach fünf Minuten brachte Fabian Dillmann seine Farben in Führung. Der von ihm getretene Freistoß fand den Weg direkt ins Tor. Doch nur eine Minute später glichen die Ravensburger durch Kubilay Coskun aus. Die Pfullinger hatten in diesem Topspiel die erste Halbzeit im Griff und erspielten sich in der Folgezeit gute Einschussmöglichkeiten. Einzig der Torerfolg blieb ihnen verwehrt, so scheiterte z.B. Armin Humic per Kopf an der Latte.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich ausgeglichener, zum Ende hin drängte der FV auf die Führung. „Unser Schlussmann Krenar Kryeziu konnte dies durch starke Paraden jedoch vermeiden“, bedankte sich Offensivmann Julian Eisele bei seinem Torhüter.

 

STU1914

Fabian Dillmann erzielte im Topspiel den Pfullinger Führungstreffer.