Nach der Niederlage der Vorwoche haben die A Junioren des VfL Pfullingen, nach harter Arbeit gegen FC Leutkirch, wieder in die Erfolgsspur zurück gefunden.

Zu Beginn der Partie kontrollierte der VfL das Geschehen und konnte sich einige gute Chancen herausspielen. Diese wurden nicht genutzt und Leutkirch ging mit dem ersten Torschuss in Führung. Der VfL blieb weiterhin gut im Spiel, was sich mit dem 2:0 jedoch änderte. Die Pfullinger fanden nun nicht mehr den Zugriff auf die Partie und ließen sich auf das Spiel der Nibelgauer ein. Mit hohen Bällen brachten sie die Pfullinger Abwehr mehrmals in Bedrängnis, somit war das Halbzeitergebnis aus VfL-Sicht mehr als schmeichelhaft.

Nach der Halbzeitansprache setzten die Jungs aus der Echazstadt die Vorgaben der Trainer um. Der VfL wie umgewandelt, kontrollierte fortan mit kurzen Pässen das Geschehen. Nach mehreren ungenützten Torchancen verkürzte Haag in der 56. Minute auf 2:1. Nach guter Vorarbeit durch 

18056041 1897640973808850 8529266209614001153 oSam Jarju, trifft Ben Traore nur 5 Zeigerumdrehungen später zum 2:2 Ausgleich. FC Leutkirch konnte in der Phase nicht mehr viel entgegenwirken und wollte nur noch den Punkt über die Zeit retten. 3 Minuten vor Spielende erzielte Lukas Früh nach erneuter Vorarbeit von Sam Jarju den Treffer zum 2:3 Endstand. Sam Jarju war nicht nur mit seinen 3 Assists eine der zentralen Figuren des Spiels.

Respekt an die Mannschaft des VfL Pfullingen, die nach einem 2:0 Rückstand den Charakter und die Stärke bewiesen, das Spiel noch zu drehen.

Der VfL ist nun punktgleich mit Friedrichshafen auf Platz 5 und hat seinen Vorsprung auf die Abstiegsränge auf 8 Zähler wiederhergestellt. 

Am nächsten Sonntag um 12:30 erwarten die A-Junioren des VfL Pfullingen den Tabellenzweiten FV Olympia Laupheim.


Aufstellung:
Welsch, Martin - Jarju, Sam (90+1. Ebert, Nick) - Keppler, Matthias (54. Direzinci, Mehmet) - Straube, David - Oguz, Mert - Haag, Hannes - Ruess, Ronny - Früh, Lukas(C) - Traore, Ben Ibrahim - Denzel, Julian Leon - Kasisari, Deniz

Tore:
1:0 Jallow, Abdou Khadir  (19.)
2:0 Dinic, Benjamin (28.)
2:1 Haag, Hannes (56.)
2:2 Traore, Ben (61.)
2:3 Früh, Lukas (87,)

Die A Junioren des VfL Pfullingen feierten den dritten Sieg und wahren in 2017 weiter ihre perfekte Bilanz. In einer weitestgehend ausgeglichenen Partie gingen die Hausherren des VfB Friedrichshafen mit 1:0 (33.) in Führung ehe Lukas Früh 10 Zeigerumdrehungen später den Ausgleich erzielte. Nach einem Blitzstart in der 2. Hälfte köpfte Deniz Kasisari zum 1:2 (47.) ein.

In einer hitzigen Schlussphase ließ Ronny Ruess den Schützlingen aus der Zeppelinstadt endgültig die Luft raus und erhöhte mit einem sehenswerten Treffer zum 1:3 (88.) Endstand. Der VfL zieht damit in der Tabelle an Friedrichshafen auf Rang 7 vorbei.

Aufstellung:
Martin Welsch (TW), Ben Ibrahim Traore (88. Mehmet Direzinci), Matthias Keppler (90.+4 Dominik Vogel), Felix Becker, David Straube, Hannes Haag (90.+1 Christian Brücker), Ronny Ruess, Lukas(C) Früh, Julian Leon Denzel, Deniz Kasisari, Mentor Duraku (68. Mert Oguz)

Tore:
1:0 Valentin Marte (33.)
1:1 Lukas Früh (43.)
1:2 Deniz Kasisari (47.)
1:3 Ronny Ruess (88.)

Karten:
Gelb:
VfL: Mentor Duraku (65.), Matthias Keppler (90.+3)
VfB: M. Liomin (30.), Eugen Strom (41., Zeitstrafe 56.), Manuel Romer (56., Zeitstrafe 90.+3), Batukan Isiktas (80., Zeitstrafe 83.)

Die A Junioren des VfL Pfullingen konnten das Nachholspiel in Nusplingen mit 3:0 für sich entscheiden.

Im ersten Pflichtspiel unter dem neuen Trainergespann Thorsten Fock und Marco Knoll entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Pfullinger den Takt vorgaben. Die defensiv stehenden Nusplinger agierten viel mit langen Bällen und hatten in einer chancenarmen ersten Hälfte dadurch die besseren Möglichkeiten. Kurz nach der Halbzeitpause legten die Pfullinger einen regelrechten Blitzstart hin. Eine Hereingabe von Ben Traore verwandelte Hannes Haag zum 0:1 Führungstreffer. Wenige Minuten später legte Haag nach Vorarbeit von Lukas Früh nach und erhöhte auf 0:2.

Die Gastgeber hatten die eine oder andere Möglichkeit, jedoch stand im Großen und Ganzen die neuformierte 4er Kette sicher. Die endgültige Entscheidung war dann Chefsache. Lukas Früh setzte sich durch und erzielte den Treffer zum 0:3 Endstand.

Auf diesen wichtigen Sieg müssen die Pfullinger nun aufbauen und am kommenden Sonntag daheim gegen Rottenacker nachlegen. Gelingt der Truppe eine weitere Leistungssteigerung, sollte die Revanche für die unglückliche Hinspielniederlage gelingen.

Aufstellung:
Martin Welsch, Matthias Keppler (88. Dominik Vogel), Felix Becker, David Straube, Mert Oguz (75. Christian Brücker), Hannes Haag, Lukas Früh, Ben Ibrahim Traore (88. Nick Ebert), Mentor Duraku, Julian Denzel, Deniz Kasisari

Tore:
Haag (46.,51.)
Früh (80.)

Karten:
Gelb:
Keppler (55.)
Oguz (59.)

Ganz wichtiger Heimerfolg für die A-Junioren des VfL Pfullingen! Im zweiten Spiel unter dem Trainergespann Fock/Knoll gelang der U19 der zweite Sieg. Zwei Tore von Hannes Haag sorgten für die Halbzeitführung, nachdem die Gäste aus Rottenacker bereits in der zweiten Minute in Führung gingen. Ein verwandelter Strafstoß durch Matthias Keppler sowie ein Eigentor schraubten das Ergebnis auf 4:1. Mit der offensiven Leistung können die Pfullinger durchaus zufrieden sein, lediglich die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. Erstmals in dieser Saison klettert der VfL somit auf Platz acht, was bei fünf möglichen Absteigern den Klassenverbleib in der Verbandsstaffel bedeuten würde.

Aufstellung:
Welsch, Martin(TW) - Jarju, Sam - Keppler, Matthias (87. Vogel, Domenik) - Becker, Felix - Straube, David - Haag, Hannes (90+2. Ebert, Nick) - Ruess, Ronny - Früh, Lukas(C) - Traore, Ben Ibrahim - Denzel, Julian Leon - Kasisari, Deniz

Tore:
0:1 Akhabue (2.)
1:1 Haag (26.)
2:1 Haag (44.)
3:1 Keppler (68. FE)
4:1 Hummel (85. ET)

Karten:
Gelb:
VfL: Becker, Ruess
TSG: Akhabue, Riegler