Die B-Junioren kamen nach der Osterpause zunächst nicht so recht in Schwung gegen den Tabellenvorletzten aus Biberach. Die Folge: Der SV nutzte einen sehenswerten Konter zur 0:1-Halbzeitführung. „Nach einer erschreckend schwachen ersten Halbzeit hat das Team mehrere Gänge hochgeschaltet, um das Spiel gemeinsam zu gewinnen“, lobte Pressewart Richard Werner die Einstellung seiner Truppe im zweiten Durchgang.

Innerhalb von neun Minuten drehten Danijel Beslic, Kay Adam und Dimitrios Gioftsios die Partie auf 3:1. Damit war der Wille der Biberacher gebrochen. Erblin Gorqaj und Luka Caliscan schraubten das Ergebnis auf 5:1. Fünf verschiedene Torschützen sorgten also für den Umschwung in dieser Partie: Trainer Philipp Staneker: „Das macht uns so gefährlich, dass die Jungs zusammen als Mannschaft funktionieren, in der jeder treffen kann.“

 

 STU1721

Dimitrios Gioftsios war einer von fünf Torschützen auf Pfullinger Seite.