Zwei grundverschiedene Halbzeiten bot das Spiel der B-Junioren gegen die zweite Garde aus Ulm. Die Gäste gingen nach einer knappen Viertelstunde durch einen Konter in Führung. In der Folgezeit spielte sich das Geschehen zumeist im Mittelfeld ab. Nach 33 Minuten nutzte der SSV eine Unstimmigkeit in Pfullingens Hintermannschaften gar zum 0:2.

Im zweiten Durchgang präsentierte sich der VfL wie verwandelt. Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen, um auf Platz zwei zu klettern" erklärte VfL-Kapitän Richard Werner. Einen Doppelschlag durch Kay Adam und Danijel Beslic brachte die Schützlinge von Philipp Staneker nach einer Stunde zurück ins Spiel. Die Schlussphase war von Hektik geprägt, die zu zwei Zeitstrafen für die Ulmer führte. Diese nutzen die Gastgeber. Marco Digel traf nach einer Flanke in der 75. Minute zum 3:2 Siegtreffer per Kopf.

 

STU1722

Marco Diegel schoss den VfL zum Sieg gegen die Ulmer Spatzen.