„Es ist eine gefühlte Niederlage“, gab Pressewart Hannes Riehle nach dem 2:2 der Pfullinger B-Junioren beim FC Rottenburg zu Protokoll. Seine Mannschaft führte zum Auftakt der Rückrunde in der Bischofsstadt bereits mit 2:0 durch Tore von Roman Schubmann und Julian Eisele. „Wir haben die Heimmannschaft an die Wand gespielt“, blickt Riehle zurück.

In der zweiten Hälfte kamen die Pfullinger dann komplett aus dem Konzept. Klug agierende Rottenburger, welche vor allem durch ihr aggressives körperbetontes Spiel auffielen, erzielten mit zwei Kopfballtoren den nicht unverdienten Ausgleich. Trotz nur einem Punkt aus zwei Begegnungen geht der VfL als Tabellenführer in das Derby gegen Verfolger SSV Reutlingen am kommenden Samstag.