Gegen das Schlusslicht FC Horb taten sich die B-Junioren des VfL lange Zeit recht schwer. Zwar brachte Elias Lachenmann seine Farben bereits nach fünf Minuten in Führung, doch die Horber kamen per direkt verwandelten Freistoß zum Ausgleich (19.). Bei hochsommerlichen Temperaturen fehlte den Schützlingen von Trainer Yasin Yilmaz der Schwung, um der Favoritenrolle deutlicher gerecht zu werden. Filip Vukelic brachte dann aber seine Farben vor der Pause wieder in Führung.

Ein Doppelschlag nach dem Seitenwechsel sorgte dann für die Vorentscheidung zugunsten der Hausherren. Slavko Filipovic sowie Leon Fleischer zeichneten für die Tore verantwortlich. Nun plätscherte das Spiel vor sich hin, ehe Samuel Schmid in der Schlussphase für den 5:1-Endstand sorgte.

 

STU1723

Trainer Yasin Yilmaz musste seinen Schützlingen in der Trinkpause ein paar deutliche Worte mit auf den Weg geben.