Sage und schreibe 17 Tore erzielten Pfullingens B-Junioren gegen das Schlusslicht vom SV Weingarten. Der Schiedsrichter musste beim Notieren der Torschützen Schwerstarbeit verrichten. Vier Mal taucht in dessen Notizblock der Name Leon Fleischer auf, drei Mal schaffte es Phillip Frank auf die Liste. Jeweils einen Doppelpack trugen Julian Eisele, Elias Lachenmann und Kay-Fabian Adam zum Kantersieg bei. Roman Schubmann, Samuel Schmid sowie Patrick Allzeit sorgten für die übrigen Treffer. Hinzu kam ein Eigentor der Weingartner.

Kapitän Julian Eisele war sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft: „Ich bin stolz auf mein Team. Trotz der sommerlichen Temperaturen und eines schwachen Gegners hat es das Spiel ernst genommen und alles gegeben.“