Verdienter Auftaktsieg für die B-Jugend des VfL Pfullingen. Der Vorjahreszweite VfL Pfullingen besiegt den amtierenden Meister der Verbandsstaffel Süd FV Ravensburg nach einem umkämpften Spiel mit 3:2.

Eine Woche nach der Pokalniederlage gegen Heidenheim steht schon der nächste stark besetzte Gegner vor dem VfL. Am ersten Spieltag der Verbandsstaffel wollen die Pfullinger gegen den FV Ravensburg den ersten Sieg einfahren.

Schon zu Beginn der Partie spielen die Gastgeber erste Torgelegenheiten heraus, die zunehmend gefährlicher für die Gäste werden. Erst nach 20 Minuten kamen die Gäste zu ihrem ersten Abschluss, den der VfL-Schlussmann Richard Werner zur Ecke abwehrte. Ecken sollten das Mittel der Gäste sein und so erzielte der FV Ravensburg nach einer knappen halben Stunde das 0:1 nach eben einer solchen Standardsituation.

Das hinderte die Pfullinger allerdings nicht, weiter Möglichkeiten herauszuspielen. Infolgedessen fiel wenig später der verdiente Ausgleich durch Kay Adam. Noch vor der Halbzeit bekamen die Hausherren nach einem Foul der Ravensburger einen Elfmeter zugesprochen, den Roman Schubmann souverän zum 2:1 verwandelte.

Nach der Pause drängten die Gäste auf den Ausgleich. Und so kam es, unterstützt durch unsauberes Defensivspiel der Schützlinge von Trainer Philipp Staneker, zum 2:2. Doch das wollten die Pfullinger nicht auf sich sitzen lassen und konterten hochstehende Gäste gute 10 Minuten vor dem Ende aus. Erneut Adam sicherte mit seinem 3:2-Siegtreffer die ersten Punkte der jungen Saison.

 

STU171

Kay Adam war als Doppeltorschütze der Spieler des Tages.