Die Tormaschine der U17 läuft weiter auf Hochtouren. Beim VfB Friedrichshafen konnten die Schützlinge von Philip Stanecker erneut überzeugen und mit 8:1 gewinnen. Nach einer fulminanten Startphase mit Toren von Marco Digel und Kay Adam ließ der Elan auf Pfullinger Seite zunächst etwas nach. Nach einer halben Stunde fand eine verunglückte Flanke von Dennis Dietsche den Weg zum 3:0 ins Tor. Direkt nach dem Seitenwechsel markierte Luka Caliskan das 4:0, die endgültige Entscheidung zu Gunsten des VfL.

Die Pfullinger schalteten nun einen Gang zurück, die Seehasen konnten sich dennoch kaum Torchancen erspielen. Nun nahmen die Gäste wieder Fahrt auf, Patrick Allzeit machte das halbe Dutzend voll und Erblin Gorqaj schraubte das Ergebnis per Doppelpack auf 8:0. „Nun gingen wir allerdings nicht mehr konsequent genug in die Zweikämpfe,“ befand Torhüter und Pressemann Richard Werner. Prompt gelang dem VfB nach einem Konter der Ehrentreffer.

 

STU1711

Acht Mal durften die B-Junioren in Friedrichshafen jubeln.