Auf einem super bespielbaren Rasen im Pfullinger Schönbergstadion konnte der SV Neustetten nur in der ersten viertel Stunde mithalten. Der VfL hat sich aufgrund zahlreicher Unkonzentriertheiten zunächst schwer getan, leistete sich viele Fehler im Spielaufbau und brachte meist den finalen Pass nicht an. Die spielerische Überlegenheit war jedoch deutlich zu sehen, so ging der VfL in der 16. Minute durch Leon Fleischer in Führung, was der Mannschaft Sicherheit verlieh. Bis zur Pause fielen fünf weitere Treffer für den VfL durch Maximilian Ott, Lucca Weigl 2x, Julian Eisele und Daniel Schäfer. Der SV Neustetten gab während des gesamten Spiels nie auf und warf sich in jeden Zweikampf, konnten aber die weiteren fünf Tore des VfL (Krüger, Lachenmann, Eisele 3x) in der zweiten Halbzeit nicht vermeiden. Pfullingens Torhüter Michael Kramm musste während des gesamten Spiels keinen einzigen Torschuss abwehren.

Auch der B2 gelang im Volksparkstadion ein Auftakt nach Maß. Mustafa Oldac brachte das Team von Armin Breisinger in der 13. Minute mit 1:0 in Führung, bis zur Halbzeit erhöhten Leon Pfletschinger und Tamer Özdemir mit jeweils zwei Treffern auf 5:0. Nach dem 8:0 Mitte der zweiten Halbzeit verhinderte eine kleine Schwächephase der Pfullinger einen Zu-Null-Sieg. Das 9:1 geht jedoch auch in der Höhe völlig in Ordnung. 

 

Eisele

Julian Eisele (r.) erzielte vier Tore und setzte sich damit an die Spitze der Torjägerliste

 

Die B-Junioren des VfL Pfullingen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen das Pokalhalbfinale gegen den SV Rommelsbach mit 2:0.

Von Anfang an war zu sehen, dass die Rommelsbacher nicht gewillt waren, am Fussballspiel teilzunehmen und ausschließlich das 0:0 verwalten wollten. Da die Pfullinger das Spiel aufgrund der enorm heißen Temperaturen und dem anstehenden Relegationsrückspiel in Balingen langsam angingen und den Gegner spielen ließen, sahen die Zuschauer auf dem Oferdinger Kunstrasen die ersten 20 Minuten nicht viel außer Ballgeschiebe. Nach einer kurzen Trinkpause machten die Pfullinger dann ernst und konnten in der 30. Minute durch Hannes Haag das 1:0 erzielen. Maximilian Ott konnte vor der Pause noch auf 2:0 erhöhen, als er von einem Torwartfehler profitieren und einen Freistoß aus 25 Metern direkt verwandeln konnte. Rommelsbach schwächte sich zudem noch durch eine rote Karte wegen Beleidigung.

Nach der Pause dann dasselbe Bild wie in den ersten 20 Minuten. Die Echazkicker machten nur noch das nötigste und verwalteten das Ergebnis. Rommelsbach schaffte es das komplette Spiel nicht einmal auf das Tor des Pfullinger Torhüters Michael Kramm zu schießen, womit es beim 2:0 blieb. Somit zieht der VfL kräfteschonend ins Finale ein, wo der große Hauptkonkurrent der aktuellen Saison, der SSV Reutlingen 2, wartet. Das Spiel findet am Mittwoch, dem 29.06.2016 um 18.30 Uhr in Ohmenhausen statt.

Maxi
Der wiedergenesene Maxi Ott traf zum 2:0 Endstand.

B1 Bericht

Am Sonntag, um 13:00 Uhr trafen wir auf heimischem Rasen auf den FC Rottenburg 2.

Trotz schlechter Platzverhältnisse, kombinierten die Pfullinger ab der ersten Minute sehr stark und so war es Martin Welsch der nach nur 60 Sekunden den Führungstreffer für den VfL Pfullingen erzielen konnte. Die Heimmannschaft war gut eingespielt und komplett überlegen, Hannes Haag mit 2 Toren konnte das 2 und 3:0 erzielen, Altin Miftaraj und Maximilian Ott, erhöhten dann noch zum 4:0 und zum 5:0 Pausenstand.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste beendet wurde. Die Pfullinger spielten weiterhin stark und gewannen die Zweikämpfe. Auch an Toren mangelte es nicht, Yannik Hess, Nick Nebel, Lucas Schneider und Marvin Schnitzer konnten sich in die Liste der Torschützen eintragen und zum Endstand von 9:0 beitragen.

Am Ende ist es genau dass, was Die Jungs vom VfL Pfullingen, nach der ersten Niederlage letzte Woche, gebraucht haben um den Fokus wieder auf den Kampf um die Meisterschaft zu richten.

Nächste Woche geht's dann in Sondelfingen um die nächsten wichtigen Punkte!

Geschr. Nick Nebel

B1 Bericht

Am Dienstag, den 10. November stand für unsere B1- Junioren die dritte Bezirkspokalrunde an.

Nachdem man in der ersten Pokalrunde souverän den FC Mittelstadt mit 6:0 besiegte und in der zweiten Runde die Spielgemeinschaft Degerschlacht/Sickenhausen im Elfmeterschießen ,,ausschaltete“, mussten die Pfullinger in der dritten Runde nun gegen die Spielgemeinschaft Mössingen/Belsen antreten.

 

Trotz schlechtem Zustand des Rasens, zeigten die Pfullinger Jungs von Beginn an, wer ,,Herr im eigenen Hause ist“. Nach sieben Zeigerumdrehungen nutze Stürmer Lucas Schneider seine Chance und netzte zum wichtigen 1:0 ein. Kurz darauf, in der 11. Minute, erhöhte Martin Welsch zum 2:0. Nach 23 Minuten stand es 3:0 für unsere B1 Junioren. Diesmal erzielte Altin Miftaraj das Tor. Dieser wiederum erzielte auch das 4:0, kurz vor der Pause. Mit diesem Ergebnis sollte es auch in die Halbzeit gehen. Eine verdiente Pausenführung.

 

Nach der Halbzeit kam die Mannschaft aus Mössingen/Belsen zu einigen Kontern. Keiner davon konnte jedoch erfolgreich abgeschlossen werden. In der 63. Minute fiel dann das 5:0. Diesmal begünstigt durch ein Eigentor der Gästemannschaft. Knappe 11 Minuten danach hatte Altin Miftaraj immernoch nicht genug und schoss auch das 6:0. Dies war sein drittes Tor in diesem Spiel! Als dann auch noch Mats Herdtner nach einem gut getretenen Eckball erfolgreich per Kopf abschließ war der Endstand von 7:0 perfekt.

 

Der Endstand von 7:0 spiegelt den Spielverlauf gut wieder. Die Pfullinger waren die klar bessere Mannschaft und dominierten über die gesamten 80 Minuten. Wenn man bei einigen Torchancen noch kaltschnäutziger gewesen wäre, hätte der Endstand auch noch höher ausfallen können.

 

Geschr. H.Ott

208712e90611ed604d5a39c52c73838b

Am 29.09.15 trafen der VfL Pfullingen und die SGM Degerschlacht/Sickenhausen aufeinander. Ausgetragen wurde das Spiel in Degerschlacht, mit Anpfiff um 18:30Uhr.

Letze Saison trafen die beiden Teams erst im Halbfinale aufeinander, worauf die Jungs der SGM Degerschlacht/Sickenhausen verdient ins Finale einzogen. Es gab also Wiedergutmachungsbedarf auf Seiten der Pfullinger.

Schiedsrichter der Partie war, wie schon im ersten Saisonspiel der Pfullinger Joachim Zenk, der die Partie souverän leitete. Das Spiel begann mit sehr hohem Tempo und starker Laufarbeit beider Mannschaften, worauf nach guter Vorarbeit von Yannik Heß, der VfL Pfullingen dies für sich nutzen konnte und mit einem Tor von Hannes Haag mit 1:0 in Führung gehen konnte.Nach dem Führungstreffer für den VfL kam die Heimmannschaft besser ins Spiel und erarbeitete sich gute Torchancen. Was dann in der33. Minute von Tim Appl, von der SG DeSi, nach einer Standardsituation zum Ausgleich genutzt wurde. Trotz einiger Wechsel beider Mannschaften in der Halbzeit, blieb das Spiel wie in der ersten Hälfte schon sehr intensiv, aber fair.

Die SGM Degerschlacht/Sickenhausen erarbeiteten sich auch nach der Pause weiterhin kam das was kommen musste, Manuel Baumgart von DeSi traf in der 70. Minute zur verdienten 1:2 Führung der SGM Degerschlacht / Sickenhausen. Dies sollte auch gleichzeitig der Weckruf für die Pfullinger Mannschaft sein und nur drei Minuten später war es erneut Hannes Haag, der den Ball abermals im gegnerischen Tor unterbrachte und zum 2:2 ausglich. Der Spielstand blieb bis zum Schlusspfiff worauf das Spiel per Elfmeterschießen entschieden werden musste. Hierbei zeigten unsere Pfullinger ihre mentale Stärke, sie verwandelten die ersten 3 Elfmeter durch Marvin Krüger, David Straube und Mike Adam souverän.
Auf Seiten der SGM Degerschlacht/Sickenhausen lief es nicht so gut, denn zwei der drei Elfer hielt Cornelius Gerdemann im Pfullinger Kasten überragend und ein Schuss ging knapp am Tor vorbei.
Am Ende waren es wir vom VfL Pfullingen, die sich über den Sieg mit 5:2 n.V. freuten.

In der nächsten Runde treffen wir nun am 03.11.2015 zum nächsten Pokalspiel auf die                      SGM Mössingen/Belsen.

Auf das nächste aufeinandertreffen gegen die Mannschaft der SGM Degerschlacht / Sickenhausen am 10 Spieltag in der Bezirksstaffel, freuen sich auch schon beide Teams, zumal dieses dann auf Pfullinger Boden stattfindet.