Sowohl die B1, als auch die B2, konnte ihre zweites Saisonspiel mit 4:0 gewinnen. Die B1 gewann in einem intensiven Spiel gegen den Nachbarn TSV Eningen, die B2 schlug die SGM Ofterdingen/Bodelshausen. Somit stehen beide Mannschaften weiterhin mit voller Punktausbeute auf Platz 1.  

Eningen

Bei bestem Wetter sahen die zahlreich erschienen Zuschauer im Eninger Arbachtal von Anfang an ein temporeiches Spiel, in dem die B1 des VfL den Ton angab. Die Eninger brachten sich durch einfache Ballverluste im Aufbauspiel selber in Bedrängnis, wobei die Pfullinger die Eninger Dreierkette schon tief in der gegnerischen Hälfte unter Druck brachte. Nach zahlreich vergebenen Chancen war es Maximilian Ott, der nach einer klasse Kopfballvorlage von Julian Eisele zum 1:0 einschob. Die Pfullinger spielten weiter munter auf das Eninger Tor zu und so war es Lucca Weigl, der nur kurze Zeit später das 2:0 für den VfL per Elfmeter erzielen konnte. Das 3:0 nach ca. 25 Minuten zog den Eningern dann endgültig den Zahn, als ein verüngluckter Befreiungschlag der Eninger vor die Füße von Louis Vöhringer landete, der aus 7 Meter keine Probleme hatte einzuschieben. Im Anschluss wurde aus einem temporeichen, gut anzuschauenden Fussballspiel ein sehr ruppiges und zerfahrenes. Sichtlich niedergeschlagene Eninger versuchten sich immer körperbetonter zu wehren.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit verstärkte sich dieser Trend, auch weil der an diesem Tag schwache Schiedsrichter teilweise überharte Vergehen nicht ahndete. Der Spielfluss war somit komplett unterbunden. Trotzdem ergaben sich zahlreiche Pfullinger Großchancen, die jedoch kläglich vergeben wurden. Einzig Julian Eisele konnte sich in der zweiten Spielhäfte in die Torliste eintragen und den 4:0 Endstand markieren. Torhüter Michael Kramm musste auch im zweiten Saisonspiel keinen einzigen Torschuss abwehren und bleibt in der Saison noch ohne Gegentor.

Auch die B2 bleibt nach dem zweiten Saisonspiel noch ohne Punktverlust. Atakan Özpinar konnte in der 23. Minute das 1:0 für die Pfullinger erzielen. Oliver Koch, Leon Pfletschinger und Alex Werner erhöhten in der zweiten Halbzeit auf 4:0. 

Auf einem super bespielbaren Rasen im Pfullinger Schönbergstadion konnte der SV Neustetten nur in der ersten viertel Stunde mithalten. Der VfL hat sich aufgrund zahlreicher Unkonzentriertheiten zunächst schwer getan, leistete sich viele Fehler im Spielaufbau und brachte meist den finalen Pass nicht an. Die spielerische Überlegenheit war jedoch deutlich zu sehen, so ging der VfL in der 16. Minute durch Leon Fleischer in Führung, was der Mannschaft Sicherheit verlieh. Bis zur Pause fielen fünf weitere Treffer für den VfL durch Maximilian Ott, Lucca Weigl 2x, Julian Eisele und Daniel Schäfer. Der SV Neustetten gab während des gesamten Spiels nie auf und warf sich in jeden Zweikampf, konnten aber die weiteren fünf Tore des VfL (Krüger, Lachenmann, Eisele 3x) in der zweiten Halbzeit nicht vermeiden. Pfullingens Torhüter Michael Kramm musste während des gesamten Spiels keinen einzigen Torschuss abwehren.

Auch der B2 gelang im Volksparkstadion ein Auftakt nach Maß. Mustafa Oldac brachte das Team von Armin Breisinger in der 13. Minute mit 1:0 in Führung, bis zur Halbzeit erhöhten Leon Pfletschinger und Tamer Özdemir mit jeweils zwei Treffern auf 5:0. Nach dem 8:0 Mitte der zweiten Halbzeit verhinderte eine kleine Schwächephase der Pfullinger einen Zu-Null-Sieg. Das 9:1 geht jedoch auch in der Höhe völlig in Ordnung. 

 

Eisele

Julian Eisele (r.) erzielte vier Tore und setzte sich damit an die Spitze der Torjägerliste

 

B1 Bericht

Am Dienstag, den 10. November stand für unsere B1- Junioren die dritte Bezirkspokalrunde an.

Nachdem man in der ersten Pokalrunde souverän den FC Mittelstadt mit 6:0 besiegte und in der zweiten Runde die Spielgemeinschaft Degerschlacht/Sickenhausen im Elfmeterschießen ,,ausschaltete“, mussten die Pfullinger in der dritten Runde nun gegen die Spielgemeinschaft Mössingen/Belsen antreten.

 

Trotz schlechtem Zustand des Rasens, zeigten die Pfullinger Jungs von Beginn an, wer ,,Herr im eigenen Hause ist“. Nach sieben Zeigerumdrehungen nutze Stürmer Lucas Schneider seine Chance und netzte zum wichtigen 1:0 ein. Kurz darauf, in der 11. Minute, erhöhte Martin Welsch zum 2:0. Nach 23 Minuten stand es 3:0 für unsere B1 Junioren. Diesmal erzielte Altin Miftaraj das Tor. Dieser wiederum erzielte auch das 4:0, kurz vor der Pause. Mit diesem Ergebnis sollte es auch in die Halbzeit gehen. Eine verdiente Pausenführung.

 

Nach der Halbzeit kam die Mannschaft aus Mössingen/Belsen zu einigen Kontern. Keiner davon konnte jedoch erfolgreich abgeschlossen werden. In der 63. Minute fiel dann das 5:0. Diesmal begünstigt durch ein Eigentor der Gästemannschaft. Knappe 11 Minuten danach hatte Altin Miftaraj immernoch nicht genug und schoss auch das 6:0. Dies war sein drittes Tor in diesem Spiel! Als dann auch noch Mats Herdtner nach einem gut getretenen Eckball erfolgreich per Kopf abschließ war der Endstand von 7:0 perfekt.

 

Der Endstand von 7:0 spiegelt den Spielverlauf gut wieder. Die Pfullinger waren die klar bessere Mannschaft und dominierten über die gesamten 80 Minuten. Wenn man bei einigen Torchancen noch kaltschnäutziger gewesen wäre, hätte der Endstand auch noch höher ausfallen können.

 

Geschr. H.Ott

Die B-Junioren des VfL Pfullingen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen das Pokalhalbfinale gegen den SV Rommelsbach mit 2:0.

Von Anfang an war zu sehen, dass die Rommelsbacher nicht gewillt waren, am Fussballspiel teilzunehmen und ausschließlich das 0:0 verwalten wollten. Da die Pfullinger das Spiel aufgrund der enorm heißen Temperaturen und dem anstehenden Relegationsrückspiel in Balingen langsam angingen und den Gegner spielen ließen, sahen die Zuschauer auf dem Oferdinger Kunstrasen die ersten 20 Minuten nicht viel außer Ballgeschiebe. Nach einer kurzen Trinkpause machten die Pfullinger dann ernst und konnten in der 30. Minute durch Hannes Haag das 1:0 erzielen. Maximilian Ott konnte vor der Pause noch auf 2:0 erhöhen, als er von einem Torwartfehler profitieren und einen Freistoß aus 25 Metern direkt verwandeln konnte. Rommelsbach schwächte sich zudem noch durch eine rote Karte wegen Beleidigung.

Nach der Pause dann dasselbe Bild wie in den ersten 20 Minuten. Die Echazkicker machten nur noch das nötigste und verwalteten das Ergebnis. Rommelsbach schaffte es das komplette Spiel nicht einmal auf das Tor des Pfullinger Torhüters Michael Kramm zu schießen, womit es beim 2:0 blieb. Somit zieht der VfL kräfteschonend ins Finale ein, wo der große Hauptkonkurrent der aktuellen Saison, der SSV Reutlingen 2, wartet. Das Spiel findet am Mittwoch, dem 29.06.2016 um 18.30 Uhr in Ohmenhausen statt.

Maxi
Der wiedergenesene Maxi Ott traf zum 2:0 Endstand.

B1 Bericht

Am Sonntag, um 13:00 Uhr trafen wir auf heimischem Rasen auf den FC Rottenburg 2.

Trotz schlechter Platzverhältnisse, kombinierten die Pfullinger ab der ersten Minute sehr stark und so war es Martin Welsch der nach nur 60 Sekunden den Führungstreffer für den VfL Pfullingen erzielen konnte. Die Heimmannschaft war gut eingespielt und komplett überlegen, Hannes Haag mit 2 Toren konnte das 2 und 3:0 erzielen, Altin Miftaraj und Maximilian Ott, erhöhten dann noch zum 4:0 und zum 5:0 Pausenstand.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste beendet wurde. Die Pfullinger spielten weiterhin stark und gewannen die Zweikämpfe. Auch an Toren mangelte es nicht, Yannik Hess, Nick Nebel, Lucas Schneider und Marvin Schnitzer konnten sich in die Liste der Torschützen eintragen und zum Endstand von 9:0 beitragen.

Am Ende ist es genau dass, was Die Jungs vom VfL Pfullingen, nach der ersten Niederlage letzte Woche, gebraucht haben um den Fokus wieder auf den Kampf um die Meisterschaft zu richten.

Nächste Woche geht's dann in Sondelfingen um die nächsten wichtigen Punkte!

Geschr. Nick Nebel