Ein sehr gutes Spiel lieferten die Pfullinger im Derby gegen Eningen ab und gingen als verdienter Sieger vom Platz. Die Gäste übten die ganze Spielzeit über Druck auf den Gegner auf und erspielten sich zahlreiche Torchancen, die überwiegend konsequent genutzt wurden. Erfreulicherweise steigerten sich die Pfullinger Spieler sogar noch in der 2. Halbzeit. Das schönste Tor fiel nach einer mustergültigen Passkombination über vier Stationen zum 9:0. Torspieler Richard Werner musste im ganzen Spiel zweimal zur Stelle sein und erlebte einen ruhigen Nachmittag.

Aufstellung: Richard Werner, Anel Ivkovic, Max Proschko, Jean-Luc Vallat, Moritz Eichhorn, Jelena Matijevic, Paul Eisele, Blerta Smaili, Daniel Wulf (C), Julian Eisele, Roman Schubmann, Timo Hildenbrand, Mirko Borjanovic, Ümit Tunc, Danijel Beslic, Alex Werner.