Durch eine überwiegend sehr gute Leistung gelangte der Pfullinger Mannschaft mit einem dritten Platz der Einzug in die Zwischenrunde der Bezirkshallenrunde. In fast allen Spielen, die nach Futsal-Regeln durchgeführt wurden, wurde schnell nach vorne gespielt und die herausgespielten Torchancen meistens erfolgreich verwertet. Vor allem im Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer der Bezirksstaffel, die TSG Tübingen, zeigte das Pfullinger Team eine famose Leistung, als erst vier Sekunden vor Spielende der Ausgleich hingenommen werden musste.

Die Spiele: VfL - SV Walddorf II 2:0, VfL - SGM Pliezhausen: 5:1, TSG Tübingen - VfL 2:2, VfL - TB K´furt: 0:2, SV Rommelsbach - VfL 0:4.

Es spielten: Richard Werner, Daniel Wulf (C), Jean-Luc Vallat, Mirko Borjanovic, Luca Winterstein, Anel Ivkovic, Selim Ongur, Jelena Matijevic, Danijel Beslic.