Mit einer mäßigen Leistung mühten sich die Echazstädter zum Auswärtssieg. Es wurde zu behäbig nach vorne gespielt, die Pässe im letzten Drittel wurden zu ungenau gespielt, es unterliefen zu viele technische Fehler und die Chancenverwertung ließ mehr als zu wünschen übrig. Nach zahlreichen Auswechslungen ließen die Pfullinger in den ersten 15 Minuten der 2. Halbzeit ihr Können aufblitzen, um danach wieder in den alten Trott zu verfallen. Insgesamt war es eine enttäuschende Leistung, zumal der Schiedsrichter mehr als unglücklich agierte und den Gästen einen Foulelfmeter verwehrte bzw. mehr als zweifelhafte Abseitsentscheidungen traf.

Aufstellung: Richard Werner, Jean-Luc Vallat, Selim Ongur, Moritz Eichhorn, Daniel Fink, Jelena Matijevic, Luca Winterstein, Daniel Wulf (C), Danijel Beslic, Okan Dirlik, Julian Eisele, Paul Eisele, Mirko Borjanovic, Roman Schubmann, Nico Kehle.