Eine starke Mannschaftsleistung zeigten die Pfullinger Jungs beim Derby gegen die Nachbarn aus Eningen. Zwei gleich gut geführte Halbzeiten der Heimmannschaft führten zu dem auch in dieser Höhe mehr als verdienten Heimsieg. Die Pfullinger ließen Ball und Gegner laufen und erspielten sich zahlreiche Torchancen, so dass der Sieg sogar hätte noch höher ausfallen können. Der Pfullinger Torspieler erlebte einen sehr ruhigen Nachmittag. Den Echazstädtern war der unbedingte Siegeswille von Spielbeginn an deutlich anzumerken. Die Gegenspieler wurden engagiert angelaufen, der Ball schnell erobert und klug nach vorne gespielt. Kam der Gegner doch einmal in die gegnerische Hälfte, lief die hintere Reihe den Ball gekonnt ab.

Aufstellung: Richard Werner, Jean-Luc Vallat, Selim Ongur, Moritz Eichhorn, Daniel Fink, Mirko Borjanovic, Luca Winterstein, Daniel Wulf (C), Danijel Beslic, Julian Eisele, Okan Dirlik, Roman Schubmann, Anel Ivkovic, Paul Eisele, Philipp Frank, Nicolas Kehle.