Ein durchweg sehr gutes Spiel zeigten die Echazstädter bei regnerischem Wetter auf dem gut bespielbaren Rasenplatz in Hayingen. Die Gäste spielten druckvoll nach vorne, die Pässe kamen gegen die tief stehenden Gastgeber punktgenau an und die Torchancen wurden konsequent verwertet. Durch einige Auswechslungen und Umstellungen stotterte der Angriffsmotor der Pfullingen Mannschaft Mitte der 2. Halbzeit etwas, kam aber bald wieder auf Touren. Gegen die teilweise überhart agierenden Hayinger, was der Schiedsrichter nicht konsequent unterband, kamen die Pfullinger noch zu weiteren Toren, so dass der Sieg auch in dieser Höhe mehr als verdient war. Der Torspieler des Pfullinger Teams konnte sich bei der einen und anderen 1:1-Situation auszeichnen.

Aufstellung: Richard Werner, Jean-Luc Vallat, Selim Ongur, Moritz Eichhorn, Daniel Fink, Philipp Frank, Luca Winterstein, Daniel Wulf (C), Danijel Beslic, Okan Dirlik, Julian Eisele, Roman Schubmann, Anel Ivkovic, Jelena Matijevic, Mirko Borjanovic, Nicolas Kehle.