Einen zufriedenstellenden Abschluss der Vorrunde gelang der Pfullinger Mannschaft beim letzten Spiel der Vorrunde. In der ersten Halbzeit kamen die Gäste irgendwie nicht richtig ins Spiel. Trotzdem gingen die Echazstädter durch einen schönen Spielzug, den Roman Schubmann erfolgreich vollendete, mit 1:0 in Führung. Durch einen unnötig verursachten Freistoß an der Strafraumgrenze glichen die Gastgeber durch einen fulminanten Schuss aus. Durch eine schöne Einzelleistung von Mirhan Inan gingen die Pfullinger wieder in Führung. In der 2. Halbzeit besannen sich die Mannen um den hinten sehr gut spielenden Marco Digel wieder ihrer spielerischen Tugenden und beherrschten fortan das Spielgeschehen, wobei die Rottenburger durch Konter stets gefährlich blieben. Trotz einer spielerischen Überlegenheit und mehr als sehr guten Torchancen, blieb der Pfullinger Mannschaft ein weiterer Treffer versagt. Im Gegenteil. Die Gastgeber konnten durch einen schnell vorgetragenen Konter noch den Ausgleich erzielen. Betrachtet man beide Halbzeiten und die auf beiden Seiten vergebenen Torchancen, kann von einem gerechten Untentschieden gesprochen werden. Mit nur einer NIederlage in der Vorrunde überwintern die Pfullinger Jungs auf einem sehr guten 2. Platz, wobei die Konkurrenz in den letzten vier Spielen gefährlich nahegekommen ist und der Tabellenführer TSG Balingen nun schon sieben Punkte entfernt ist.

Austellung: Patrick Burkert, Moritz Eíchhorn, Philipp Frank, Noel Simunovic, Marco Digel, Roman Schubmann, Daniel Wulf (C), Danijel Beslic, Blerta Smaili, Kay Adam, Mirhan Inan, Okan Dirlik, Mirko Borjanovic, Patrick Allzeit, Florian Krajinovic, Fabian Sulz, Richard Werner.